Tanzpüppchen trifft Schornsteinfeger

Comedylounge Francisco Obregon, Keirut Wenzel und Tobias Rentzsch

 Keirut Wenzel (im Bild) wird neben Francisco Obrgeon und Tobias Rentzsch die Lachmuskeln kitzeln. Keirut Wenzel (im Bild) wird neben Francisco Obrgeon und Tobias Rentzsch die Lachmuskeln kitzeln.

Foto: Keirut Wenzel

Bei der nächsten Comedylounge, am 21. Februar um 20 Uhr im Brauclub, tanzen die Puppen auf der Bühne. Zumindest eine von Francisco Obregon. Der gebürtige Chilene lässt seine Puppe Sophie aber nicht nur tanzen. Ihre Bewegungen sind so überraschend und unerwartet, dass die Puppe regelrecht lebendig wirkt. Im Spiel mit dem Titel "Sophia - a true love story" tanzt Sophia und parodiert Francisco Obregon auf besondere Art und Weise zum Thema Liebe.

Obregon hat zunächst in Chile zahlreiche Auftritte gehabt, bevor es für ihn auf die Bühnen und auf internationale Straßenfeste nach Europa ging. Typisch für ihn ist es, sich Gäste auf die Bühne zu holen und diese als Sophias Tanzpartner zu inszenieren.

Neben dem Chilenen sind Keirut Wenzel und Tobias Rentzsch Gäste der nächsten Comedylounge. Während Wenzel als Diplom-Biologe zu seinen akademischen Wurzeln zurückkehrt und sich Fragen widmet, wie "Warum bevorzugen hungrige Männer offenbar mollige Frauen?", hat es Tobias Rentzsch nach eigener Aussage faustdick hinter den Ohren. Der noch junge Stand-Up-Comedian macht vor kaum einem Thema Halt - erzählt aus seinem Alltag, vom Wahnsinn zwischen Männern und Frauen und überrascht sein Publikum mit erotisch-pikanten Geschichten hinter vorgehaltener Hand aus seinem Freundeskreis. Schon in der Schule entdeckte der heute in Paderborn lebende Comedian, dass er die Fähigkeit hat, andere zum Lachen zu bringen. "Humor ist für mich, über alles lachen zu können", sagt Rentzsch, der neben der Bühne als Schornsteinfeger arbeitet.

 
erschienen am 17.02.2017 (hfn)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Chemnitz

My lovely Europe

Zwischen Stückentwicklungen und Weltdramatik stellen Studierende aus Mittel- und Osteuropa ihre Sicht der Dinge dar - im Rahmen des Nonstop Festivals im Schauspielhaus, am 13. Mai um 18 Uhr. Mittenrein ins Herz Europa soll gezielt werden unter dem Titel "My lovely Europe". "Ist Europa uns Heimat?" wird dabei gefragt. Neben internationalen Gästen wird ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Schwer im Stress!

 Schwer im Stress!

Stress ist auf dem besten Weg, die Volkskrankheit Nummer eins zu werden. Wir sind von allem und jedem gestresst: vom Job, von der Partnersuche, vom Urlaub mit den Kindern. Der Vollblutkomiker Markus Maria Profitlich hält den Besuchern der Stadthalle am 11. Mai, 20 Uhr, in seinem brandneuen Soloprogramm "Schwer im Stress" den Spiegel vor und beleuchtet ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Slapstick, Clownerie und Musik

Zum Lachen in den Brauclub-Keller geht es am 18. April um 20 Uhr - dann ist wieder Comedylounge-Zeit. Diesmal dürfen sich die Zuschauer auf britischen Humor freuen. Seit 30 Jahren wohnt der in England geborene Comedian Don Clarke nun schon in Deutschland und wundert sich doch noch immer über die Eigenheiten der deutschen Sprache. So ist für Briten ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Schmachtend und ironisch

 Schmachtend und ironisch

"Was erwartet man von einer Operette? Schmelzende Melodien, schmissige Ensembles, viel Wortwitz und eine Liebesgeschichte. Ist das alles? Beileibe nicht!", sagt Benjamin Schweitzer und er muss es wissen. Er hat das Auftragswerk der Städtischen Theater Chemnitz "Südseetulpen" geschrieben, das am 8. April um 19 Uhr in der Oper Chemnitz zu sehen ist. ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Prunkvolle Geschichte

Ausstellung Schätze Vietnams im Smac zu sehen

 Prunkvolle Geschichte Michael Chlebusch

Das Museum für Archäologie entführt ab diesem Wochenende in die Kulturgeschichte Vietnams. Bis zum 20. August werden knapp 400 herausragende archäologische und historische Objekte aus der Zeit von 30.000 v.u.Z. bis ins 20. Jahrhundert gezeigt. Darunter sind prunkvolle Zepter aus Stein, Fabelwesen aus Terrakotta und Trommeln aus Bronze zu entdecken. ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Achterbahn der Emotionen im Fritz Theater

Es wird ein Abend mit einer Berg-und-Tal-Fahrt der Emotionen, der das Publikum bis zum Schluss in Atem hält. Im Stück "Achterbahn" zeigt das Fritz Theater am 1. April um 20 und am 2. April und 15 Uhr Drama und Komödie in einem.In der Story treffen sich Mann und Frau treffen in einer Bar, sind sich sofort sympathisch. Dass sie um einiges jünger ist ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Invasion der Verrückten

 Invasion der Verrückten C3 GmbH

Sein markanter Sprachfehler, die Grußformel "Panzer, ich begrüße Sie" und nicht zuletzt seine unzähligen Blümchenhemden sind seine Markenzeichen. Mit seinem neuen Programm "Invasion der Verrückten" stattet er Chemnitz einen Besuch ab - Komiker Paul Panzer kommt. Kreativ und manchmal auch bitter-böse will der Comedian die Besucher mit neuen Geschichten, ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Zwist unter Freunden

Schauspiel Premiere von Yasmina Rezas "Kunst"

 Zwist unter Freunden Theater/Wuschanski

Über Geschmack kann man nicht streiten, und schon gar nicht über Kunst. Oder doch? Als Dermatologe Serge sich ein "weißes Bild mit weißen Streifen" für nicht weniger als 200.000 Francs kauft, ist sein langjähriger Freund Marc entsetzt. Wie kann man nur so viel Geld für etwas derartig Nichtssagendes ausgeben? Serge ist daraufhin beleidigt und Yvan, ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Bio-Komik mit Brötchen

 Bio-Komik mit Brötchen Boris Breuer

Das Leben ist eine riesengroße Milchbrötchenrechnung - geht es nach Comedian Johann König. Der ist mit seinem gleichnamigen Programm am 2. März um 20 Uhr in der Stadthalle und beschäftigt sich dann mit der Unvernunft der anderen und dem eigenen Wahnwitz vom Balkon bis zum Keller, wo laut ihm das Eingemachte steht: Ob geschredderte Küken, vegane Zirkusbesuche, ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Wochenspiegel?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88042