Als Justus ein Zuhause bekam

Sagenwelt Vor 89 Jahren wurde die Drachenhöhle Syrau entdeckt

 Heute eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges im Vogtland, vor 89 Jahren durch Zufall entdeckt - die Drachenhöhle Syrau. Heute eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges im Vogtland, vor 89 Jahren durch Zufall entdeckt - die Drachenhöhle Syrau.

Foto: Simone Zeh

Seit Jahrhunderten, so wird berichtet, wird die Sage vom Syrauer Drache oder Lindwurm überliefert. Einstmals soll sich das gefräßige Ungeheuer wahllos an Waldarbeitern und Vieh der Syrauer Bauern vergriffen haben. Deshalb wurde ein Pakt zwecks regelmäßiger Fütterung mit dem Untier geschlossen. Aber der Appetit war riesengroß und bald war nichts Fressbares mehr da, alle Tiere rund um Syrau waren verschlungen. Guter Rat war nun teuer, man entschloss sich zum Losverfahren. Das Los viel auf die schöne Elsa, die am Morgen in den Wald geführt werden sollte. Ihr Liebster, der Müllerbursche Hans, schliff in der Nacht seine Heugabel und schlich in den Wald, wo er den Drachen im Schlaf erstach. An diese Sage erinnert man sich heute noch genauso wie man es nach der Entdeckung der Höhle am 14. März 1928 tat. Auf der Suche nach einem werbewirksamen Namen für die Neuentdeckung entschied man sich für "Drachenhöhle".

Nach wie vor ist die Höhle eine touristische Sehenswürdigkeit ersten Ranges im Vogtland und darüber hinaus. Und manchmal steht man plötzlich einem Drache Auge in Auge gegenüber - wer hätte das vor 89 Jahren gedacht. Im März kann man täglich von 10 bis 16 Uhr an einer Führung teilnehmen.

 
erschienen am 17.03.2017 (sz)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Wintererlebniswoche für Kinder

Das Schullandheim "Am Schäferstein" in Limbach lädt ein

In den Winterferien wird im Schullandheim "Am Schäferstein" in Limbach vom 19. bis 25. Februar ein Wintererlebniswoche für Kinder zwischen acht und 14 Jahre angeboten. Bei dem einwöchigen Aufenthalt erwartet die Gäste eine Vielzahl von Aktivitäten. Von Sport und Spaß über Kreativität bis hin zum Besuch der Drachenhöhle in Syrau ist für jeden etwas ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Pure Lebensfreude

 Pure Lebensfreude Simone Zeh

Welch eine Lebenfreude, welch ein Stolz: Die kleinen und großen Vogtländer, die den großen Festumzug in Wernesgrün mitgestalteten, etwa tausend an der Zahl, winkten den Zuschauern an den Straßenrädern fröhlich zu. Was das alles Vogtland ausmacht, ob Bierkunst aus Plauen oder vom Gastgeberort, Drache Justus aus Syrau oder der Rebesgrüner Wasserturm, ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Drache Justus ruft

Ferienzeit Kühler Ausflugstipp

 Drache Justus ruft Simone Zeh

Wem die Sommertemperaturen zu heiß sind, sollte einfach einen schönen Ausflug ins unterirdische Reich von Drache Justus unternehmen. In der Drachenhöhle Syrau gibt es zahlreiche sehenswerte Sintergebilde zu entdecken. Besonders bemerkenswert ist eine 50 Zentimeter lange Sinterfahne namens "Gardine". Auch das Elefantenohr erregt immer die Aufmerksamkeit ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Vogtland ganz klein

Tipp In Adorfer Schauanlage beginnt Saison

Es geht in die neue Saison: Am Mittwoch, 1. April, öffnet in Adorf die Ausstellungskombination Miniaturschauanlage Klein-Vogtland und Botanischer Garten nach der Winterpause wieder seine Pforten. Sowohl die Modelle vogtländischer Sehenswürdigkeiten als auch Tausende von Pflanzen aus den Hochgebirgen der Welt laden zum erholsamen Spaziergang durch ...

weiterlesen

Artikel empfehlen