Letzter Kleintiermarkt


              Bunte Sittiche. Foto: A. Funke
            Bunte Sittiche. Foto: A. Funke

Bunt und vielfältig wird sich der Kleintiermarkt am 5. November von 8 bis 12 Uhr in Wiederau vor der sich anschließenden dreimonatigen Winterpause präsentieren. Die Tiermärkte im Herbst bieten allen spät entschlossenen Interessenten eine gute Möglichkeit, mit Züchtern und Haltern in Kontakt zu kommen, um für Weihnachten eine frisch geschlachtete Gans, Ente oder Pute aus naturbetonter Kleinhaltung zu bestellen. Neben Rasse- und Nutzgeflügel, vielen Ausstellungs- und Mastkaninchen sind immer wieder die exotischen Vögel, deren natürliche Herkunft sich über den gesamten Erdball erstreckt, ein besonderer "Hingucker". Man sieht kleine Finkenvögel aus Afrika oder Australien, Edelsittiche und Fasane aus asiatischen Ländern, südamerikanische Papageien, nordamerikanische Wachteln aus Mexiko oder den Staaten Virginia und Kalifornien. Für die Teichbesitzer werden diesmal auch Satzkarpfen und Jungschleie angeboten. Parkmöglichkeiten für die Autos der Besucher sind genug vorhanden. afu

 
erschienen am 03.11.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Garten

Eine Weihnachtstradition

Geflügel Einkaufstipps für den Festtagsgenuss

 Eine Weihnachtstradition djd/Deutsches Geflügel

Bereits im Mittelalter war es üblich, Geflügelfleisch zum Weihnachtsfest zu verzehren. Ein Blick auf die Festtagstafeln der Deutschen beweist: Kulinarische Traditionen werden auch heute hoch gehalten. Am liebsten wird einer Umfrage der deutschen Geflügelwirtschaft zufolge dabei die Gans verzehrt (34 Prozent). Knapp dahinter folgt mit 31 Prozent die ...

weiterlesen

Artikel empfehlen