Okarina, Saxophon und Laute zu sehen


              Karl-Heinz Teuschler führt durch sein Museum. Foto: Simone Zeh
            Karl-Heinz Teuschler führt durch sein Museum. Foto: Simone Zeh

Drachenflöte und Okarina, Saxophon, Laute, Mundharmonika und Trommel. Diese und viele weitere Musikinstrumente kann man im kleinsten Musikinstrumenten Museum der Welt in Mehltheuer bestaunen. Inhaber Karl-Heinz Teuschler nimmt seine Besucher beim Rundgang mit auf eine Reise in die Musikgeschichte. Zu jedem seiner Instrumente, die auf engstem Raum zu entdecken sind, weiß der gelernte Musikinstrumentenanbauer etwas zu berichten. Er bringt auch schon mal das Didgeridoo oder den Regenmacher aus Südamerika zum Klingen. Hingucker ist zudem die Schauwerkstatt für Zupf-, Streich- und Zungeninstrumente.

Im Keller seines Hauses, wo sich sein im Guinness-Buch der Rekorde im Jahr 2001 verewigtes Museum befindet, hat Teuschler mittlerweile etwa 1500 Exponate aus verschiedenen Epochen zusammengetragen und ausgestellt. Neben heimischen und fremdländischen, seltenen und historischen Instrumenten kann man hier Schallplatten und altertümliche Spieldosen, Plakate, Autogramme von Künstlern, Kopfhörer und vieles mehr bestaunen.

Der Sammler feiert dieses Jahr das 20-jährige Bestehen seines Museums. Geöffnet ist täglich von "früh bis abends", sagt Karl-Heinz Teuschler. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 037431/4159 ist zu empfehlen. sz

 
erschienen am 17.11.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Ein Fest mit Brot und Tanz


            Ein Fest mit Brot und Tanz

An diesen Wochenende wird das Dorf- und Museumsfest in Rothenacker gefeiert. Bekannt im Ort ist das Museum des gelehrten Bauern Nicolaus Schmidt.Sein einstiges Wohnhaus erzählt über das Leben und Wirken des schlauen Bauern im 17. Jahrhundert. Er brachte sich selbst neben seiner Arbeit das Lesen und Schreiben bei, holte sich mit der Karre Bücher aus ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Zum 18. Mal: das Festival der Mundharmonika

Zum 18. Internationalen Mundharmonika-Live Festival wird derzeit in Klingenthal eingeladen. Die Musikstadt ähnelt einem Hexenkessel für Mundharmonika-Spieler aus ganz Deutschland und anderen Ländern, man kann mit Künstlern, Mundharmonika-Liebhabern und Musikenthusiasten sprechen oder selbst mit musizieren. Am Samstag, 15. September, ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Sommer in Zwickau


            Sommer in Zwickau

Die Sommernächte in der Muldestadt erleben im Juni ihre zweite Auflage. Nach der gelungenen Premiere im Sommer des vergangenen Jahres verspricht das Kulturfestival wieder einen bunten Mix aus Lesungen,Comedy, Musik und kulinarischen Events. Neben Stars wie Andrea Sawatzki (am 24. Juni) und Claus Theo Gärtner (am 26. Juni) sorgen eine Musical-Night ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Kleine Kunstwerke aus buntem Glas

Museum Schau "Aus Feuer und Flamme"

 Kleine Kunstwerke aus buntem Glas sz

Reichenbach. "Aus Feuer und Flamme" heißt die Sonderschau im Neuberin-Museum in Reichenbach. Es geht um Glaskunst, wobei Christbaumschmuck aus Böhmen sowie Lauscha und Neuhaus in vielfältiger Weise und aus unterschiedlichen Epochen zu sehen ist. Wie Kunstverglasung handwerklich funktioniert, zeigt zudem Dagmar Müller aus Reichenbach anschaulich. Bleiverglasungen ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Beschwingte Klänge im Museum

Trio Divertimento gastiert mit "Ich hätt'getanzt?

Viel beschwingte Musik unter dem Motto "Ich hätt' getanzt?" wird mit den Trio Divertimento am Samstag, 15. Oktober, um 15 Uhr, im Musik- und Wintersportmuseum Klingenthal geboten. Mit Tanzmusik geht es durch die Musikgeschichte, die Zuhörer werden sozusagen tanzend durch den Nachmittag geführt. So bittet etwa Johannes Brahms mit seinen "4 ungarischen ...

weiterlesen

Artikel empfehlen