Ausstellung in Pausa: 100 Jahre nach Kriegsende


              Die 97-jährige Elfriede Baumann aus Ranspach zeigt Briefe ihres Vaters. Foto: Simone Zeh
            Die 97-jährige Elfriede Baumann aus Ranspach zeigt Briefe ihres Vaters. Foto: Simone Zeh

Ihr Vater kämpfte einst im Ersten Weltkrieg. Ein Karton voller Briefe sind Elfriede Baumann geblieben. Das Schicksal des Soldaten ist eines von vielen, welchen sich die Ausstellung im Pausaer Heimateck widmet, die an diesem Wochenende nochmals öffnet. Die Mutter, damals ein junges Mädchen, erhielt viele Briefe von ihm von der Front. Elfriede Baumann, heute 97 Jahre alt, hat sie alle aufbewahrt. "Sie müssen sich sehr gern gehabt haben", sagt Elfriede Baumann. Damals als ihre Elteren so jung waren. Die alte Dame aus Ranspach lächelt. Dass nun das Soldatenschicksal ihres Vaters gemeinsam mit anderen in den Mittelpunkt der neuen Ausstellung des Pausaer Heimatvereins rückt, freut sie. Da ist die schmucke dunkleblaue Unifirm zu sehen, ein Foto und natürlich einige der Briefe. Es sind diese Schicksale, die der damaligen Zeit ein Gesicht geben. So heißt denn auch die Schau "100 Jahre nach Kriegsende: Spuren an der Heimatfront in Pausa". Ute Arnold vom Heimatverein, die die Ausstellung konzipiert hat, sagt: "Es soll keine Kriegsdarstellung sein, sondern es geht um die Heimatfront, um das Leben in Pausa." Es wurden in der Stadt 223 Gefallene gezählt. Ihnen wird in der Ehrenhalle der Gefallenen des 1. Weltkrieges in der Pausaer Kirche gedacht. Es waren viele junge Männer, die sterben mussten. Viele erst Anfang 20 erst und das ganze Leben noch vor sich habend. Ute Arnold ist es auch wichtig zu zeigen, wie es den Zurückgebliebenen ging. Frauen, Kinder, kranke, alte Menschen. Frauen waren in Männerberufen tätig, wie Anna Wunderlich, die in Pausa die Tischlerei der Familie übernahm. Oder die junge Pausaerin, die in der Kartuschieranstalt in Plauen tätig war und bei der dortigen Explosion wie so viele andere starb. Spuren an der Heimatfront in Pausa. Zur Ausstellung gehört auch, dass Schüler der Oberschule Pausa ihre Dokumentationen zum Thema "Denkmäler für die Gefallenen und Vermissten des 1. Weltkrieges" in der Region Pausa präsentieren. Am 23. September ist um 15 Uhr ab Heimateck eine Führung zur Ehrenhalle der Gefallenen des 1. Weltkrieges in der Pausaer Kirche und ein Besuch des Soldatengrabes von Oskar Valentin zu erleben. sz

 
erschienen am 21.09.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Wo die Trabis einen ganzen Tag lang knattern


            Wo die Trabis einen ganzen Tag lang knattern

Das 15. Trabirennen steht in Pausa bevor, und damit ein kleines Jubiläum. Vom 7. bis 9. Juni steht Pausa ganz im Zeichen der Rennpappen. Insgesamt 55 Trabiteams haben sich angemeldet, um dabei zu sein, wenn es am Pfingstsamstag, 8. Juni, von 10 bis 18 Uhr auf Rundenhatz geht. Ob es auf dem Rennfeld mehr staubt oder die Trabis sich eher ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Erlebnisbericht, Open-Air-Konzert und Bildervortrag


            Erlebnisbericht, Open-Air-Konzert und Bildervortrag

Der Heimatverein Pausa hat vielerlei Veranstaltungen dieses Jahr im Programm: Am 15. Juni wird ab 14 Uhr das Sommerfest der Vereine im Heimateck gefeiert. Einen Erlebnisbericht "Der Rennsteig - ein Jugendtraum wird Wirklichkeit. Mit dem Fahrrad durch Thüringen" von Günter Petz kann man am 8. August, um 19.30 Uhr im Restaurant "Am Markt" ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Digitalisieren heißt Vernetzen

Um im globalen Wettbewerb bestehen zu können, muss jedes Unternehmen die Marktsituation analysieren und gegebenenfalls entsprechende Veränderungen einleiten. Die fortschreitende Digitalisierung hat in den vergangenen Jahren für viel Veränderung gesorgt. Für einzelne Unternehmen stellt das mitunter eine große Herausforderung dar. Im Vogtland werden ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Ein Flugzeugteil für das Museum


            Ein Flugzeugteil für das Museum

Gespannt wie ein Flitzebogen war Gert Müller nach Pausa gefahren, nachdem er von der "Erdachsendeckelscharnierschmiernippelkommission" bei deren Besuch im Luftschutzmuseum im vergangenen Jahr erfahren hatte, dass es ein Teil von einem Flugzeug gebe, das sie dem Plauener Untertage-Museum gern übergeben möchten. "Die Nachricht hat mich ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Serien-"Heldt" hält Schulstunde in Elsterberg


            Serien-"Heldt" hält Schulstunde in Elsterberg

So macht Lernen Spaß - wenn Lachen zum Unterrichtsstoff gehört, wenn Schüler mitmachen (können) und wenn Lehrer so charmant sind wie Kai Schumann: Der 42-jährige Schauspieler, den viele als "Heldt" aus der gleichnamigen ZDF-Serie kennen, hielt eine Schulstunde an der privaten Trias-Oberschule in Elsterberg zum Thema "Rassismus". Der ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Die besten Talente musizieren

Jährlich nehmen Schüler der Musikschule Vogtland am Wettbewerb Jugend musiziert teil. Vor wenigen Wochen fand in Reichenbach, Zwickau und Plauen der Regionalausscheid statt. Für die 20 jungen Musiker der Musikschule Vogtland vergab die Jury ausschließlich erste Preise.Die Musikfreunde erhalten zum Konzert der Preisträger am Samstag, ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Woche der offenen Unternehmen

"Schau rein", die Woche der offenen Unternehmen in Sachsen, startet. Vom 11. bis 16. März öffnen über 70 vogtländische Unternehmen und Einrichtungen für Schüler ihre Türen, sachsenweit sind es mehrere hundert.Interessierte Schüler können sich anmelden und in Firmen auf Erkundungstour über Ausbildungsberufe der Region gehen. Dabei erhält ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Vor Folgen der Sucht gewarnt


            Vor Folgen der Sucht gewarnt

Ihr Sohn war Crystal abhängig und die Mutter hat ihre Erfahrungen niedergeschrieben und veröffentlicht. Petra Höpfner las in der Dittes Oberschule aus ihrem Buch. Maria Autiero und Marian Muß sind Suchtberaterinnen im Diakonischen Beratungszentrum Vogtland. Sie sprachen mit den Schülerinnen und Schülern der siebten und achten Klassen ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Finanzamt bietet Blick hinter Kulissen

Auch 2019 nimmt das Finanzamt Plauen wieder sachsenweiten Projekt "Schau rein!" teil. Am 12. März sind interessierte Schüler zum Reinschnuppern eingeladen. Während eines Rundganges ab 9 Uhr wird praxisnah die Arbeit des Finanzamtes vorgestellt. Für Fragen zur Ausbildung stehen an diesem Tag die aktuellen Auszubildenden und der Ausbildungsleiter ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Artenschutz und autonomes Fahren


            Artenschutz und autonomes Fahren

Artenschutz, autonomes Fahren und Weltraum. Es sind spannende Themen, mit welchen die Kinderuni Vogtland im Frühjahressemester startet. Jeweils an einem Samstag können Schüler im Alter von 8 bis 12 Jahren in die Rolle von Studenten schlüpfen und Vorlesungen im Julius- Mosen-Gymnasium Oelsnitz lauschen. Dabei bekommen die Junior-Studenten Antworten ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 13.11.2019

Ausgabe Chemnitz (PDF, 1547 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 1598 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.