Die Revolution rollt nach Greiz


              Darstellung des Reußen-Fürsten im Schloss Greiz. Foto: Simone Zeh
            Darstellung des Reußen-Fürsten im Schloss Greiz. Foto: Simone Zeh

Flashmob am Dienstag, 6. November, um 10.30 Uhr rollt die Revolution nach Greiz: Vor 100 Jahren, im Herbst 1918, begehrte das deutsche Volk auf gegen das Regime des Kaiserreichs, gegen den seit 1914 tobenden Krieg, gegen Armut, Unfreiheit, Unterdrückung und soziale Benachteiligung. "Die Fürsten dankten ab, an ihre Stelle trat als höchster Souverän das Volk selbst. Es war Deutschlands Aufbruch in die Demokratie", berichtet Rainer Koch, Museumsleiter in Greiz. "Der Funke der Revolution zündete zuerst an der Küste, bei den Matrosen in Wilhelmshaven und Kiel.

In wenigen Tagen sprang er auf alle Teile des Landes über - insbesondere durch die Eisenbahn. Die Revolutionäre reisten von Bahnhof zu Bahnhof, um den Sturz der alten Machthaber voranzutreiben." Diese Ereignisse werden in der Aktion "Die Revolution rollt" nachgestellt, die der Verein Weimarer Republik mit Unterstützung von Partnern an 47 Bahnhöfen in ganz Deutschland nachstellt. Es handelt sich dabei um 15-minütige Flashmobs mit Schauspielern und Komparsen, die einen Eindruck geben, wie vor 100 Jahren die Demokratie erkämpft wurde. Um 10.30 Uhr findet der Flashmob im Bahnhof statt. Die Bürger sind eingeladen, die Aktion mitzuerleben. sz

 
erschienen am 02.11.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Weihnachtliche Zeitreise mit Fürsten und Hofstaat


            Weihnachtliche Zeitreise mit Fürsten und Hofstaat

Prachtvoll erstrahlt das fürstliche Residenzschloss der Fürsten Reuss Aelterer Linie aus dem 19. Jahrhundert, wenn die Romantische Fürstenweihnacht es am Sonntag, 16. Dezember, von 11 bis 18 Uhr vorweihnachtlich verzaubert. "Das untere Schloss in Greiz wird für einen Tag zum lebendigen Schauplatz der Geschichte", blickt Museumsdirektor ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Herbstmarkt zum Buß- und Bettag


            Herbstmarkt zum Buß- und Bettag

Ein großer Herbstmarkt findet zum Buß- und Bettag in Greiz statt. Wenn in Sachsen am Mittwoch, 21. November Feiertag ist und alle Geschäfte geschlossen haben, lässt es sich im thüringischen Greiz gemütlich bummeln und einkaufen. Im Schlossgarten am Unteren Schloss warten ab 10 Uhr über hundert verschiedene Händler, Caterer, Aussteller ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Wellness mit der Rose


            Wellness mit der Rose

"Die Rose" heißt der Vortrag im unteren Schloss von Greiz am Sonntag, dem 1. Juli, um 14 Uhr. Kräuterpädagogin Elisabeth Ruckdeschel lädt dazu ein. Die Rose gilt gemeinhin als Königin der Blumen, über ihre Inhaltstoffe für Herz, Haut und vieles mehr wird die Kräuterpädagogin aus Gefrees berichten. Wie man sie als Hausmittel, für Wellness, ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Auf den Spuren der einstigen Buckelapotheker


            
              Auf den Spuren 
            der einstigen Buckelapotheker

Mistel, Majoran und Mädesüß, Wermut, Bärlauch und Ingwer. Das sind nur wenige von vielen Kräutern, die man hierzulande in der Natur findet. Um Kräuter aus dem Vogtland geht es in der gegenwärtigen Sonderschau im Unteren Schloss Greiz. "Aber viele Kräuter werden als sogenanntes 'Unkraut' verkannt, denn oftmals ist die Kenntnis um deren ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Fürstenweihnacht erweckt Hofstaat zu neuem Leben


            Fürstenweihnacht erweckt Hofstaat zu neuem Leben

Zur romantischen Fürstenweihnacht wird für Sonntag, 17. Dezember, von 11 bis 18 Uhr, in Greiz eingeladen. Die Besucher erleben in dem romantischen Ambiente der historischen Räumlichkeiten des Unteren Schlosses Greiz eine weihnachtliche Zeitreise in das 18. und 19. Jahrhundert. Prachtvoll erstrahlt das Residenzschloss der Fürsten Reuss Aelterer Linie ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Von Prunk und Pracht


            Von Prunk und Pracht

Prunk und Pracht. Die gegenwärtige Sonderausstellung im Museum im Unteren Schloss Greiz thematisiert Inthronisationen, Staatsempfänge, Dienstjubiläen des Fürsten sowie Geburten, Taufen, Vermählungen und Beisetzungen im Fürstenhaus im ausgehenden 19. Jahrhundert. Dabei richtet sich der Blick auf die Hofhaltung und die Protagonisten des ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Steinerne Zeugen erzählen

 Steinerne Zeugen erzählen

Greiz verdankt seine Bezeichnung als "die Perle des Vogtlandes" der Erhaltung seiner Residenzarchitektur sowie den beeindruckenden Villen und Bürgerhäusern, welche bis heute als steinerne Zeugen die außerordentliche Wirtschaftskraft im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert dokumentieren. Ihnen widmet sich die gegenwärtige Ausstellung "Greiz - Stadt der ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Das Vogtland in Bildern

Ausstellung Erinnerungen an den Maler Günther Schreier

 Das Vogtland in Bildern Simone Zeh

An den Maler Günther Schreier erinnert eine Ausstellung im Kleinen Fürstensaal des Oberen Schlosses in Greiz. Die Natur, vor allem das Vogtland, hatte es ihm besonders angetan. Seine Aquarelle offenbaren neben der Liebe zur Natur den Blick für Details und seine Feinfühligkeit. Günther Schreier hatte den Pöhler Talsperrenbau 1961 gemalt, die Rentzschmühle ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Breitensport als Basis für Erfolge

Ausstellung Sport in Greizer Museum im Fokus

 Breitensport als Basis für Erfolge S. Zeh

Schon mal im Museum Sport getrieben? Genau dazu lädt die Sonderschau "Olympia. Fairplay - Leistung - Integration, Leistungssport und Breitensport" im Unteren Schloss von Greiz ein. Ob zum Fahrradfahren, Tischtennis oder zum Kicken. Zum Sprung aufs Pferd ansetzen oder sich auf den Fahrradsattel schwingen, in der Ausstellung ist das möglich. Ein Fußballkicker ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 11.12.2019

Ausgabe Chemnitz (PDF, 1782 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 1812 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.