Internationale Kunst im alten Kulturpalast

 Das Festival "Begehungen" beginnt am 17. August. Foto: Andreas Seidel Das Festival "Begehungen" beginnt am 17. August. Foto: Andreas Seidel

Verlassene Chemnitzer Plätze und Orte durch Kunst neu entdecken - dafür steht das Kulturfestival "Begehungen". Unter dem frei interpretierbaren Titel "Institut Potemkin" werden vom 17. bis 20. August erstmals im alten Kulturpalast Rabenstein sämtliche künstlerische Ausdrucksformen von internationalen Malern, Gestaltern und Musikern zu sehen, hören und zu erleben sein. Ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Musik, Lesungen und Workshops begleitet die Ausstellung.

Eine Jury hat 26 Künstler aus unterschiedlichen Ländern der ganzen Welt ausgewählt, die aktuelle Arbeiten verschiedener Stilrichtungen zeigen. Zu sehen sind da zum Beispiel Pavel Aguilar, Virginia Francia, Manuela Fersen, Annette Hollywood, Matteo Pasin oder Eda Sutunc.

Das Chemnitzer Festival "Begehungen" gibt es seit 14 Jahren. "Wir spielen mit verlassenen Ecken und Gebäuden der Stadt, die seit Jahren für viele Leute in Vergessenheit geraten sind. (Un)Glücklicherweise sind solche Orte in Chemnitz zahlreich", so die Macher. Leerstand ist für sie nicht nur ein Problem der Stadt, sondern auch eine große Chance. "Eine Chance nachzudenken, eine Chance mit Leerstand zu spielen und Stadtraum umzudenken!" hfn

 
erschienen am 11.08.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Chemnitz

Begehungen

An diesem Wochenende startet das Kulturfestival „Begehungen“. Unter dem frei interpretierbaren Titel „Institut Potemkin“ werden vom 18. bis 20. August erstmals im alten Kulturpalast Rabenstein sämtliche künstlerische Ausdrucksformen von internationalen Malern, Gestaltern und Musikern zu sehen, hören und zu erleben sein. Ein vielfältiges ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Schlagerstar mit Ohrwurm-Garantie

 Schlagerstar mit Ohrwurm-Garantie

Mit mehreren Millionen verkauften Tonträgern gilt er als einer der erfolgreichsten Interpreten deutschsprachiger Schlagermusik. Wenn Roland Kaiser am morgigen Samstag um 20 Uhr auf dem Hartmannplatz Lieder wie "Santa Maria" oder "Dich zu lieben" anstimmt, werden sicher die meisten Fans mitsingen und in Erinnerungen schwelgen.Nach dem Abschluss der ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Grosses Kino in wenigen Minuten

Zehn Kurzfilme aus ganz Europa erwarten die Besucher der Kurzfilmnacht auf dem Theaterplatz am 21. Juli ab 20 Uhr. Mit dabei sind Preisträgerfilme und Publikumslieblinge - großes Kino manchmal in wenigen Minuten. Zu sehen ist zum Beispiel der 2015 in Tschechien gedrehte Film "Happy End". In der schwarzen Komödie über den Tod wird eine "Bilanz einer ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Rabenstein im Festivalfieber

 Rabenstein im Festivalfieber

Was vor fünf Jahren als eintägiges Musikevent begann, ist mittlerweile zu einer echten Größe im Festivalkalender geworden: Heute und morgen steigt das Kosmonaut-Festival am Stausee Rabenstein.Mit ihm verwandelt sich das Gelände um das ruhige Gewässer in ein tosendes Partyareal voller Konzerte, Zelte und Buden. Mehrere tausend Besucher werden erwartet. ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Kosmonaut steht in den Startlöchern

Mehrere Bühnen, eine bunte Zeltlandschaft und tausende Besucher: Der Stausee in Rabenstein ist ab Freitag, dem 16. Juni, wieder im Ausnahmezustand. Das Kosmonautfestival bringt an zwei Tagen über 20 Bands und Solokünstler nach Chemnitz. Los geht's am Freitag um 13 Uhr. Auf der Hauptbühne sind am Abend unter anderem Deichkind, Editors, Motrip, Ok Kid, ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Über 30 Orte zu besichtigen

 Über 30 Orte zu besichtigen

Mehr als 30 Museen, Galerien und Kultureinrichtungen besuchen und zwar bis nach Mitternacht. Am morgen Samstag von 18 bis 1 Uhr, wird dies wieder möglich, zur Chemnitzer Museumsnacht. Zum Preis von 8 Euro (ermäßigt 3 Euro) können zum Beispiel der Villa Esche, dem Schloßbergmuseum, dem Gunzenhauser, der Burg Rabenstein oder dem Marianne Brandt Haus ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Wiederentdeckte radiertechnik

Die Neue Sächsische Galerie zeigt noch bis zum 18. Juni künstlerische Arbeiten in der Technik des Cliché Verre. Damit befassen sich seit Jahren in ihrem Atelier für Radierung in Leipzig Maria und Vlado Ondrej.Die Technik verbindet das Radierverfahren mit der fotografischen Belichtung. Ihre künstlerischen Möglichkeiten waren weitgehend in Vergessenheit ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Mit Rittern und Gauklern ins Mittelalter

 Mit Rittern und Gauklern ins Mittelalter

Auf der Burg Rabenstein ist von Samstag bis zum Ostermontag wieder eine Zeitreise möglich - in die Welt des Mittelalters. Täglich ab 11 Uhr wird auf einem historischen Markt gehandelt und Gericht gehalten, geschmiedet, jongliert, gesungen, gespielt und natürlich auch gegessen wie vor hunderten von Jahren. Rund um die Burg werden dazu verschiedene Stände ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Wirrungen der Liebe

Premiere Neues Ballettstück zeigt Sommernachtstraum

 Wirrungen der Liebe Dieter Wuschanski

Die inspirierende Welt der Elfen, flatterhafte menschliche Liebe und ein bisschen Komik - Shakespeares "Sommernachtstraum" zählt zu den Klassikern der Weltliteratur. Zwei Athener Liebespaare werden dabei in der Mittsommernacht verzaubert, sodass plötzlich jeder einen anderen liebt. Ein Elfenkönigspaar streitet um ein indisches Kind und amüsiert sich ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Wochenspiegel?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88042

 
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 18.08.2017

Ausgabe Chemnitz (PDF, 5596 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 4779 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
 
 
 
 
 
 
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.