Klezmer-Konzert und Rückkehr eines edlen Flügels


              Ute Kiehn-Dziuballa und Uwe Dziuballa haben eine neue Veranstaltungsreihe initiiert. Foto: Steffi Hofmann
            Ute Kiehn-Dziuballa und Uwe Dziuballa haben eine neue Veranstaltungsreihe initiiert. Foto: Steffi Hofmann

"Die Kippa bleibt" - unter diesem Motto haben die Vereine Kraftwerk und Schalom als Kooperationspartner eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Seit Jahren setzen sie sich mit verschiedenen Projekten für Toleranz, Akzeptanz und Offenheit für das Anderssein, gegen Extremismus in jeder Form ein. "'Die Kippa bleibt' ist unsere Botschaft für Chemnitz", sagt Ute Kiehn-Dziuballa, Projektleiterin des Vereins Kraftwerk. Den Anfang der Veranstaltungsreihe, die ein niederschwelliges Angebot, kostenfrei und für jede Altersgruppe sein soll, macht am 29. April um 18 Uhr die Band "Rhozinkes" bei einem Konzert im Saal des Kraftwerkes. Sie spielt Klezmer und berichtet Wissenswertes über Juden auf der ganzen Welt. Bis Ende Oktober sind weitere Konzerte, szenische Lesungen, eine Ausstellung und Gespräche geplant. Am 16. September hat sich Kabarettist Uwe Steimle für die Reihe "Die Kippa bleibt" angekündigt. Einen Tag vor Beginn der neuen Reihe "Die Kippa bleibt" findet im Saal des Kraftwerks ein Konzert statt: Der Blüthner Flügel ist von seiner Generalüberholung im neuen Glanz zurück. Ab 16 Uhr wird es Musik von Jeffrey Goldberg und Maximila Oelschläger am Klavier sowie Gesang von Donna Morein und Sara Alagha geben. hfn

 
erschienen am 26.04.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
Artikel empfehlen
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 18.09.2019

Ausgabe Chemnitz (PDF, 2111 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 2145 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.