Lust aufs Hügelradeln


              Die grüne Hügellandschaft im Kraichgau-Stromberg lässt sich bestens mit dem Rad entdecken. Foto: djd/Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
            Die grüne Hügellandschaft im Kraichgau-Stromberg lässt sich bestens mit dem Rad entdecken. Foto: djd/Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.

Entlang von Flüssen und Seen, durch mittelalterliche Städte, Wälder und Weinberge oder zu Burgen und Schlössern: Wer sich in der Ferienregion Kraichgau-Stromberg zwischen Rhein, Enz und Neckar in den Sattel schwingt, kann sich auf abwechslungsreiche Touren durch die grandiose Hügellandschaft freuen.

Das über 2.000 Kilometer große Radwegenetz sowie 28 ausgeschilderte Radrouten machen Lust aufs Losradeln und bieten jedem die passende Route. Zahlreiche "Bett & Bike"-Betriebe sowie Besenwirtschaften und rustikale Wirtshäuser entlang der Strecken sorgen dafür, dass sich Radler auch beim Übernachten und Einkehren wohlfühlen. Praktisch für die Planung der Ausflüge ist die kostenlose Radkarte "Radeln im Land der 1.000 Hügel" mit Tourenbeschreibungen.

Durch die "badische Toskana" bis zum Rhein radeln Um das Land der 1.000 Hügel mit dem Rad oder E-Bike hautnah zu erleben, bietet sich zum Beispiel der Kraichradweg an. 65 kurzweilige Kilometer führen von der Kraichquelle bei Sternenfels im Enzkreis bis zur Mündung des kleinen Flüsschens in einen Altrheinarm bei Ketsch im Rhein-Neckar-Kreis.

Die Tour lässt Radler die unterschiedliche Topografie des Naturparks Stromberg-Heuchelberg, des Kraichgaus und der Oberrheinischen Tiefebene erleben. Da die Route nur geringe Steigungen und Gefälle aufweist, ist sie auch für Familien mit Kindern gut geeignet.

Unterwegs passiert man den Kurort Bad Schönborn, wo die Therme zu einer Entspannungspause einlädt, während in Kronau zwei idyllische Baggerseen an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung bieten.

Sehenswerte Etappenziele sind auch das Zuckerbäckermuseum sowie das Graf-Eberstein-Schloss in Kraichtal-Gochsheim mit einer spannenden Dauerausstellung für alle Sinne.

Weindorf-Hopping

mit Drahtesel Weinliebhaber können mit dem Rad ein "Weindorf-Hopping" machen - und beispielsweise auf der "Besen-Tour" rund um die Weinorte Oberderdingen, Zaberfeld, Sternenfels, Kürnbach und Sulzfeld die schöne Weinlandschaft und das eine oder andere Gläschen Wein in den Besenwirtschaften genießen. Zu den 28 ausgeschilderten Touren gehört auch die "Kultur Tour", die am UNESCO- Weltkulturerbe Kloster Maulbronn startet. Weitere Tourenvorschläge stellt die Radkarte "Radeln im Land der 1.000 Hügel" vor, die unter www.kraichgau-stromberg.com bestellt werden kann. djd

 
erschienen am 29.03.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Artikel empfehlen
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 04.12.2019

Ausgabe Chemnitz (PDF, 4147 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 4133 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.