Für "Wortgeschrittene"

Der Podestsänger Willy Astor präsentiert am 21. März um 20 Uhr sein "Programm für Wortgeschrittene" in der Stadthalle. Der selbst ernannte Jäger des verlorenen Satzes, Silbenfischer und Komödiantenmechaniker aus Bayern begibt sich auf die Suche nach Subjekt, Objekt und Glutamat.

Astor erzählt sinnlose Geschichten mit Tiefgang und Bedeutung, singt Liebeslieder und Augenlieder, leicht begleitet auf Gitarre und Piano. hfn

 
erschienen am 15.03.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Chemnitz

Schlagerfest in der Messe


            Schlagerfest in der Messe

In der Messe geht am 23. April ab 20.30 Uhr das große Schlagerfest über die Bühne. Das Motto des Abends: Singen, Tanzen und Feiern, wenn die Stars mit ihrem Publikum die gemeinsame Leidenschaft zelebrieren. Dafür hat Moderator Florian Silbereisen auch seine Bandkollegen von KLUBBB3 dabei: Zusammen mit Jan Smit und Christoff sorgt die ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Comedylounge im Oberdeck


            Comedylounge im Oberdeck

Am 17. März heißt es in Chemnitz endlich einmal wieder - Comedylounge-Zeit. Um 18 Uhr starten diesmal an einem Sonntag im Oberdeck, Am Walkgraben 13, lustige Herren den Versuch, das Publikum zum lachen zu bringen. Mit dabei ist Michael Mutig aus Wien. Er ist Kabarettist, Comedy-Autor und Moderator, in Bayern geboren, in Österreich zuhause. ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Wortakrobaten präsentieren sich zu Weihnachten

Sie sind an ein Zeitlimit gebunden, Requisiten und Kostüme sind verboten. Lediglich die eigene Performance dient als Mittel zum Sieg. Beim Poetry Slam entsteht ein interaktives und modernes Format, das Unterhaltung und Literatur perfekt verschmelzen lässt. Nach einer stetig wachsenden Fangemeinde beim Parksommer Chemnitz 2017 und 2018 kommt der Wortscharmützel ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Urlaub in der herrlichen Natur

Endlich Ferien, endlich gemeinsam Zeit verbringen, ohne an Haushalt oder Hausaufgaben zu denken.Viele Familien ziehen den Urlaub im eigenen Land einer Fernreise vor. Auf diese Weise entfällt der Stress einer langen Anreise und das wohlige Urlaubsgefühl setzt sofort ein. Zudem gibt es gerade in Deutschland tolle Ferienregionen, die jede ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Ingo OSchmann live

Ingo Oschmann, die selbsternannte Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld, kommt mit seiner Live-Show "Wunderbar - Es ist ja so!" in die Chemnitzer Stadthalle - am 22. April um 19 Uhr. Sein Programm sei jeden Abend anders und damit einzigartig. Stand up Comedy, Zauberkunst, Improvisation, die 1980er Jahre und so mancher Tiefgang ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Ein Tag voller Abenteuer und Adrenalin

Am Sonntag lädt die Stadthalle zum Träumen ein. Um 11, um 15 und um 19 Uhr werden drei Prominente beim "Freiträumer Tag" über ihre Abenteuer berichten. Den Anfang macht Extremkletterer und Bergsteiger Thomas Huber. Unter dem Titel "Sehnsucht Torre - vom Absturz zum Aufstieg" geht es um einen wilden Road-Trip. Hubers Seele: "Schräge, ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Schräg und makaber


            Schräg und makaber

Irgendwie kennt sie sicher jeder - den Daumenlutscher, den Suppenkasper, Hans Guck-in-die-Luft und Zappel-Philipp, den wilden Jäger, das arme Paulinchen und nicht zuletzt den Struwwelpeter - allesamt Figuren aus Geschichten von Heinrich Hoffmann. In der Musical-Inszenierung der Theater Chemnitz ist einiges neu am alten Stoff. Zum letzten ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Du sammeln, ich jagen!

Schon seit Anbeginn der Menschheit versuchen Mann und Frau leidenschaftlich, den gemeinsamen Alltag zu meistern. Oder sogar eine Partnerschaft zu führen. Doch erst im aktuellen Jahrtausend liefert "Caveman", das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways aus der Feder von Rob Becker, den Beweis, dass sich die grundlegenden Herausforderungen ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Spaß für die ganze Familie


            Spaß für die ganze Familie

Es war einmal ein Mädchen mit einer Haut so weiß wie Schnee, Lippen so rot wie Blut und Haaren so schwarz wie Ebenholz. Ihr Name war Schneewittchen. Sie zog den Neid ihrer bösen Stiefmutter, der Königin, auf sich.Da diese die Schönste im ganzen Land sein wollte, erteilte sie dem Haus- und Hofjäger den Auftrag, das Mädchen zu töten. Der gutherzige Jäger ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Wochenspiegel?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88042