Wenn Lippen schweigen und Hände sprechen


              "Gesten früher, heute und übermorgen" können Besucher einer neuen Ausstellung im Industriemuseum erleben.Foto: TU Chemnitz/Schmidt
            "Gesten früher, heute und übermorgen" können Besucher einer neuen Ausstellung im Industriemuseum erleben.Foto: TU Chemnitz/Schmidt

Gesten werden täglich verwendet, um einander etwas mitzuteilen. Sei es der Daumen, der nach oben gezeigt ein "ok" symbolisiert oder die Geste des Telefonierens, bei der die Hand als Ganzes mit abgespreiztem kleinen Finger und Daumen ein Handy verkörpert.

Aber wie entstehen diese Gesten? Sind sie auch ohne Hände möglich? Und welche Rolle könnten sie in der Zukunft spielen? In einer neuen, interaktiven Ausstellung zeigt das Industriemuseum Chemnitz, in Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz und dem Ars Electronica Futurelab aus Linz, die faszinierende "Sprache der Gesten", und zwar wie sie sich gestern, heute und übermorgen entwickelten beziehungsweise entwickeln werden.

Ab jetzt können die Besucher auf 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine Vielzahl an Exponaten begutachten und selbst auszuprobieren. Der "Wooden Mirror" des New Yorker Künstlers Daniel Rozin lädt zum Beispiel dazu ein, die eigenen Körper-, Arm- und Handbewegungen in einer hölzernen Reflexion zu erkunden.

An einer anderen Station kann man töpfern - aber ganz ohne Ton, nur mit Gesten. Und wie ist es, wenn man plötzlich zwei linke Daumen hat? Golan Levins Handtransformator "Augmented Hand Series" verändert die Hand der Ausstellungsbesucher in Echtzeit und verpasst ihnen damit mehr Finger, aber weniger Gelenke. hfn

 
erschienen am 17.11.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Chemnitz

Michéle Rödel singt Arien und Lieder in Bergen


            Michéle Rödel singt Arien und Lieder in Bergen

Michéle Rödel gastiert am Samstag, 22. September in der St. Nikolaikirche Bergen mit einem festlichen Herbstkonzert. Unter dem Motto "Du meine Seele, du mein Herz" sind ab 16.30 Uhr Arien und Lieder für Sopran, Klavier und Orgel zu erleben. Die Vogtländerin Michéle Rödel gibt seit vielen Jahren Solokonzerte. Sie ist Stipendiatin der ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Küsse zum Stadtjubiläum

Wie haben die Chemnitzer im Jahre 1727 geküsst? Dieser Frage sind Studenten der TU Chemnitz nachgegangen und haben ihre Ergebnisse im Rahmen der 875-Jahrfeier der Stadt in einer Ausstellung sichtbar gemacht. Grundlage für die Untersuchung bilde das 1727 in Chemnitz erschienene Buch "Historisch-Philologische Untersuchung von den mancherley Arten und ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Zaubern, Basteln, Optimieren - was Mathe alles kann

Die Fakultät für Mathematik der TU Chemnitz veranstaltet am 23. Juni von 8.30 bis 16.00 Uhr im Hörsaalgebäude auf der Reichenhainer Straße 90 erstmals einen "Tag der Mathematik". "Das Herzstück wird ein Schülerteamwettbewerb sein, der vor allem die Freude am kreativen Einsatz von Mathematik vermitteln soll", sagt Professor Christoph Helmberg, Dekan ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Wirklichkeit in der Europäischen Literatur

Am 25. Juni um 17.30 Uhr findet in der Zentralbibliothek, im Bereich "Kultur & Länder" die nächste Vorlesung der Reihe Erich Auerbachs "Mimesis" - "Die Darstellung von Wirklichkeit in der europäischen Literatur" statt. Erich Auerbach war bis 1935 Professor für Romanische Philologie an der Universität Marburg. Nach seiner Amtsenthebung ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Die Welt der Comics

Donald Duck, Mickey Mouse, Asterix und Obelix - mit ihren vielen Bildern erzählen Comics spannende Geschichten ihrer Helden. Aber wie können Bilder überhaupt Geschichten erzählen? Und wie entstehen überhaupt Comics? Diese und weitere Fragen werden in einer Vorlesung der TU Chemnitz zum Thema "Große Geschichten in Bildern" erzählt, am 17. Juni um 10.30 ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Bunte Sommernacht an der TU Chemnitz

Am 2. Juni 2018 geht die im letzten Jahr erstmalig aufgelegte TUCsommernacht in die zweite Runde. Start ist ab 18 Uhr im Innenhof des Böttcher-Baus auf der Straße der Nationen 62 der Technischen Universität Chemnitz. Eingeladen sind neben den Mitgliedern und Angehörigen der TU Chemnitz auch Bürger der Stadt Chemnitz und der gesamten ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Büchermarkt, Livemusik und Puppenspiel

Vom Nachmittag bis in die Nacht hinein lädt das Tietz am 26. Mai zur großen Chemnitzer Lesenacht ein. Ab 15 Uhr können sich die Besucher auf einen bunten Büchermarkt, Lesungen, Livemusik, Puppenspiel und eine Lesebühne freuen. Um 18 Uhr findet die Preisverleihung "Chemnitzer Stadtgeschichte_n" des Wettbewerbs statt, der Bürger dazu aufrief, ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

After-Work-Tour

Einen Spaziergang durch die Innenstadt zur Geschichte der TU Chemnitz - nicht nur anhand trockener Fakten, sondern auch vergnüglicher Geschichten aus dem Universitätsleben biete Gästeführerin Ramina Wagner am 17. Mai bei ihrer After-Work-Tour an. Beginn ist um 18.30 Uhr am Jakobikirchplatz. hfn ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Neue Messe An der TU

Am 16. Mai findet erstmals die Messe TUConnect statt. Von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich dabei im Hörsaalgebäude und auf dem Campusplatz 60 Unternehmen sowie studentische Initiativen. Darunter sind zahlreiche regional ansässige, aber auch national und international bekannte Unternehmen. Insgesamt informieren 60 Arbeitgeber ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Baustellenkonzert zum Mozartfest

Zu einem der Höhepunkte im diesjährigen Mozartfestes, das noch bis zum 13. Mai läuft, dürfte die "Hommage á Mozart" am Freitag, dem 11. Mai um 20 Uhr, werden.Der Kontrast zwischen klassischem Klavierkonzert und Jazz-Komposition und -Improvisation, dargeboten vom Ehepaar Martina Cukrov Jarrett und Chris Jarrett, wird noch unterstrichen durch das ungewöhnliche ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Wochenspiegel?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88042