ausstellungseröffnung in hainichen

Eine neue Sonderausstellung wird am 16. März, um 20 Uhr in Anwesenheit des Künstlers im Gellert-Museum Hainichen eröffnet: Der heute in Leipzig lebende - aus dem Saarland stammende - Patrick Fauck stellt unter dem Motto "Ich im Wunderland" Druckgrafiken vor. Faucks Faszination gilt den Drucktechniken, mit deren handwerklicher Vielfalt und Ausdrucksmöglichkeiten er experimentiert. Insbesondere die nur noch selten praktizierte Lichtdruckherstellung ist ein Schwerpunkt dieser Präsentation, die aber auch Material- und Klischeedrucke, Holz- und Linolschnitte oder Lithografien zeigen wird. Außerdem wird eine gemeinsame Ausstellungs-Begehung durchgeführt. Der Eintritt dazu ist frei. Zu sehen sind Faucks Arbeiten bis zum 10. Juni. scu

 
erschienen am 16.03.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Faschingssaison im Gange


            Faschingssaison im Gange

Im Schützenhaus in Lengenfeld heißt es jetzt wieder LE-FA Helau. Der Lengenfelder Carneval Club lädt unter dem Motto "Verkehrte Welt" zur Party ein. Erneut hat sich der LCC ein sprühendes Programm einfallen lassen. Aus jung wird alt und umgekehrt, Schmetterlingsjäger werden von den schillernden Faltern eingefangen, verwandeln sich dann ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Mit Leidenschaft und Magie


            Mit Leidenschaft und Magie

Grafiken von Patrick Fauck sind im Neuberinhaus Reichenbach gegenwärtig zu sehen. Seine Ausstellung hat der aus dem Saarland stammende, in Leipzig lebende Künstler mit den Worten "Nur ein Fanatiker arbeitet auch sonntags" überschrieben. Kein Wunder, er hat sich der Grafik regelrecht verschrieben, schaut nicht auf die Zeit. Seine Leidenschaft und die ...

weiterlesen

 
    Zwickau

"Von Zwickau in die Welt"


            "Von Zwickau in die Welt"

Kunstwerke von Leo Lessig unter dem Titel "Von Zwickau in die Welt" werden noch bis zum 26. Juni im Hotel "First Inn" am Kornmarkt in Zwickau gezeigt. In Erinnerung gerufen wird mit den Motiven beispielsweise die Stadt Zwickau, wie sie sich kurz vor der politischen Wende zeigte.Das Bild "Nachdenken über Altern - Priesterhäuser in Zwickau - X. Kunstausstellung ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Pferde sind auch Profis


            Pferde sind auch Profis

Am 7. und 8. April findet im Klosterpark Altzella bei Nossen wieder das alljährliche Ritterturnier statt. Bestaunt von tausenden Besuchern starten die "letzten Ritter der Erdenscheibe" in die Saison 2018. Darüber hinaus sind werden über fünfzig Handwerker- und Händlerstände im Klosterareal von Altzella aufgestellt. Man kann den Meistern ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Burg Kriebstein bietet einiges


            Burg Kriebstein bietet einiges

Die Burg Kriebstein mit ihrem Museum eignet sich bei jedem Oster-Wetter bestens für einen Ausflug. Im alten Festsaal können die Gäste beispielsweise die neu gestaltete Dauerausstellung zur Baugeschichte der Burg erkunden. Zu sehen sind dabei auch originale spätgotische Rüstungsteile und Schwerter. Im Jagdzimmer laden zwei Tablets mit ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Musik aus den Tiefen der Seele


            Musik aus den Tiefen der Seele

Zum nächsten Konzert im "Spital" ist die Gruppe Zariza Gitara zu Gast. Sie spielt Zigeunermusik aus Russland. Mit den Zigeunern ziehen ihre Lieder und Tänze, in denen Liebe und Leid, Tanz und Überleben so dicht beieinander liegen.Zariza Gitara spielen ihre Lieder so ausdrucksstark und lebensfroh, als säßen sie am Lagerfeuer, während ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Stadt aus anderer Perspektive


            Stadt aus anderer Perspektive

Es ist kein Aprilscherz: Am1. April öffnet die Camera obscura in Hainichen auf dem Rahmenberg an der Nossener Straße erstmalig in diesem Jahr ihre Pforten für die Besucher.Am Ostersonntag und -montag, jeweils zwischen 11 Uhr und 16 Uhr, können Interessierte die technische Rarität aus dem Jahr 1883 in Aktion erleben und sich die Schönheiten von Hainichen ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Ritter, Gaukler und Handwerker am Schloss


            Ritter, Gaukler und Handwerker am Schloss

Auf der Burg Rabenstein ist von Samstag bis zum Ostermontag wieder eine Zeitreise möglich - in die Welt des Mittelalters. Täglich ab 11 Uhr wird auf einem historischen Markt gehandelt und Gericht gehalten, geschmiedet, jongliert, gesungen, gespielt und natürlich auch gegessen wie vor hunderten von Jahren. Rund um die Burg haben sich ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Rätsel, Sport und viel Theater


            Rätsel, Sport 
            und viel Theater

Wer an den Feiertagen Lust auf knifflige Rätsel, Zahlenspiele und eine Runde auf einem Segway-Roller am historischen Schloss-Ensemble hat, der kann sich auf nach Klaffenbach machen. Am Ostersonntag und -montag, jeweils ab 11 Uhr, können sich Sportbegeisterte beim Eier-Caching auf eine Ostereierschatzsuche per GPS rund um das Schlossensemble ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Bach-Klassik trifft Jazz

Wer am 2. April um 16.30 Uhr in den Bürgersaal des Wasserschlosses Klaffenbach kommt, der erlebt dort einen ganz besonderen Mix: Johann Sebastian Bach trifft auf Jazz. Daniel Schmahl und die Classic Rebells verstehen sich als Grenzgänger zwischen Klassik und Jazz und wollen das Publikum auf eine Reise zu unerhörten Klangwelten Bachs ...

weiterlesen

Artikel empfehlen