Ein Sänger feiert das Leben

Musik Christian Haase im Spital und Blues im Haus am Klein-Erzgebirge

Ein Solokonzert mit Christian Haase ist am 11. März im Saal der Volkskunstschule Oederan zu hören. Beginn ist 19.30 Uhr. Künstler wie er sind die eigentlichen Helden des Musikgeschäfts, schreibt das Fachblatt "Schall" über den Liedschreiber und Sänger. Er trifft mit seinen Liedern, ohne dahin zu zielen, punktgenau die Mitte aus menschelnder Wärme und einer Lyrik, die beachtliche Tiefen erreicht. Hier geht es um Inhalte, um echte handgemachte Musik. Kein leichtes Brot: Aber Haase quengelt nicht oder beklagt ein schweres Los. In seinen Konzerten feiert er das Leben, die Liebe und all den Wahnsinn drum herum. Seine Bühnenpräsenz ist beeindruckend und zwei Stunden Programm vergehen im Vorbeiflug. Mit Gitarre, Klavier, Ukulele, Akkordeon und einem Augenzwinkern begleitet er seine Lieder und die Geschichten dazwischen. Haase ist ein großer Entertainer geworden und lädt die Akkus unserer Herzen mit jeder Show wieder auf.

Im Haus am Klein-Erzgebirge in Oederan wird am 18. März "Colin Jamieson´s Dynamite Daze" ab 20 Uhr zum Livekonzert erwartet. Die vier Musiker reflektieren mit ihrer aktuellen Show, sowohl musikalisch als auch textlich die Welt dicht am Bordstein. Der sich in den ausnahmslos eigenen Kompositionen widerspiegelnde Dynamite Daze-Kosmos ist oft abgründig, eine psychedelische Halbwelt, bei der die Musik eigene Wege geht, heißt es in der Ankündigung. Auf ihrer "Xtraodrinarytour" demonstriert das Quartett um die schottische Schlagzeuglegende Colin Jamieson wieder einmal seine Einmaligkeit in der europäischen Blues-Szene.

 
erschienen am 10.03.2017 (su)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Mittweida

Kursleiter präsentieren eigenes Werk

Am 18. November folgt die letzte Veranstaltung im 50. Jahr des Bestehens der Volkskunstschule. Von 11 bis 18 Uhr wird dann zum Volkskunst-Handwerker-Markt im Spital eingeladen. "In der Volkskunstschule geben zahlreiche Künstler und Handwerker ihr Wissen und Können weiter. Sie gehen auf ihre Teilnehmer ein, reflektieren deren Wissensstand ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

VolksKunst-Markt in Oederan

Am 18. November folgt die letzte Veranstaltung im 50. Jahr des Bestehens der Volkskunstschule Oederan. Von 11 bis 18 Uhr wird dann zum Volkskunst-Handwerker-Markt im Spital eingeladen. "In der Volkskunstschule geben zahlreiche Künstler und Handwerker ihr Wissen und Können weiter", so Rolf Büttner, der Leiter der Volkskunstschule. su ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Ohrwürmer im Doppelpack


            Ohrwürmer im Doppelpack

Es gibt so Tage, da herrscht kulturell "tote Hose", und es gibt die anderen: Wer Lust hat, kann am 13. Oktober, 19.30 Uhr im Stadtpark Frankenberg Dirk Ende hören, einen Vollblutmusiker, der seine Musik lebt. Inspiriert durch Songs von Weltklassekünstlern wie Simon & Garfunkel, Leonard Cohen, Cat Stevens und Westernhagen, schreibt er die meisten seiner ...

weiterlesen

 
    Freiberg

Alter Joik-Gesang

Der Kultur- und Kunstverein Oederan lädt am 16. August um 19 Uhr in den Lesesaal der Stadtbibliothek Oederan ein. An diesem Abend entführt Klaus Brombach die Zuhörer auf eine Reise nach Lappland. Die kalten Klimabedingungen haben eine skurrile Naturlandschaft geschaffen, die in den Wintermonaten von dichten Schneedecken überzogen wird. Lappland ist ...

weiterlesen

 
    Freiberg

Rassige Tiere auf dem Laufsteg

 Rassige Tiere auf dem Laufsteg

Zum 25. Mal richtet der Rassekaninchenzuchtverein Oederan am kommenden Wochenende die Kreisjungtierausstellung für Rassekaninchen aus. Zu sehen sind über 340 Tiere verschiedener Rassen, vom Deutschen Riesen über Rex Kaninchen bis hin zu Zwergkaninchen. Auch sechs Häsinnen stehen mit ihren Jungtieren zur Schau, berichtet Lothar Kühn. Der Oederaner ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Musik und Reformation

 Musik und Reformation

Unter dem Motto "Und lasst die süße Musica ganz freudenreich erschallen" ist am 20. Mai, 19.30 Uhr im Saal der Volkskunstschule eine besondere Veranstaltung zu erleben.Ganz unumstritten gilt Martin Luther als der Erfinder des Psalmenliedes. Sein Credo war "Im Singen muss Christus unser Psalm, Lied und Gesang werden." Pauken und Trompeten hasste er, ...

weiterlesen

 
    Freiberg

Hilfe für das oederaner Hospiz

Zu einer Benefizveranstaltung lädt der Verein Hospiz- und Palliativdienst "Begleitende Hände" am 6. Mai von 10 bis 16 Uhr ins Hospiz Ellen Gorlow in Oederan ein. Die Gäste erwartet unter anderen geführten Besichtigungen des einzigen stationären Hospizes in Mittelsachsen, interessante Gesprächspartner, und eine Tombola mit Versteigerung. Man kann aber ...

weiterlesen

 
    Freiberg

"Vom Fliegen und Wachsen lernen"

 "Vom Fliegen und Wachsen lernen"

Nur noch bis zum 5. Juni ist die Sonderausstellung "Vom Fliegen und Wachsen lernen" im Museum der Stadt Oederan zu sehen, die 50 Jahren Volkskunstschule Oederan gewidmet ist. Die Ausstellung zeigt anhand zahlreicher Exponate wie sich Arbeitstechniken und Motive im Laufe der Jahre verändert haben. Mehrere Generationen von Kursleitern und Teilnehmern ...

weiterlesen

 
    Freiberg

Musik aus Barock und Romantik

Ein Konzert für Trompete & Orgel ist am 7. Mai, 16 Uhr in der Stadtkirche Oederan zu hören. Das "Duo Presto" aus Leipzig spielt Werke aus Barock und Romantik, unter anderem von Bach, Albinoni, Mendelssohn und Philipp Glass. Alexander Pfeifer aus Leipzig studierte von 2002 bis 2006 Trompete bei Matthias Schmutzler an der Musikhochschule Dresden.Frank ...

weiterlesen

Artikel empfehlen