Erfolgreich trotz Krankheit

Diabetiker So fühlen sie sich sicher im Beruf

Eine Alterskrankheit ist Diabetes längst nicht mehr - immer öfter sind auch Menschen betroffen, die aktiv im Berufsleben stehen. Gut geschulte und eingestellte Diabetiker können trotz der Erkrankung aber nahezu alle Berufe erfolgreich ausüben. Kritisch ist vor allem die Gefahr einer Unterzuckerung (Hypoglykämie), da sie die Arbeitsfähigkeit der Betroffenen einschränken und in seltenen Fällen auch das Bewusstsein trüben kann. Durch eine gute ärztliche Betreuung und ein Hypoglykämie-Wahrnehmungstraining lässt sich diese Gefahr aber minimieren. Zudem gibt es für Typ-2-Diabetiker inzwischen moderne Therapien. "Sogenannte DPP-4-Hemmer erhöhen die Inkretinspiegel deutlich und regulieren die Insulinausschüttung bedarfsgerecht in Abhängigkeit vom jeweiligen Blutzuckerspiegel.

 
erschienen am 22.11.2014 (rgz)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Sicher am Steuer mit Diabetes


            Sicher am Steuer mit Diabetes

Um am modernen Leben teilhaben zu können, ist Mobilität Voraussetzung. Für viele Menschen ist dafür ein Kraftfahrzeug unverzichtbar - sei es das private Auto, der Dienstwagen oder auch ein Lkw oder der Bus im Job. Wer nicht fahren kann oder darf, ist in vieler Hinsicht benachteiligt. Chronische Krankheiten etwa können die geistigen oder ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Vortrag am HBK

In der Reihe "Medizinische Fachvorträge für die Öffentlichkeit" referiert Dr. Ramona Hebenstreit, Oberärztin der Klinik für Innere Medizin II, am 6. September um 17 Uhr zum Thema "Mit Diabetes ins Krankenhaus: Welche Vorbereitungen müssen getroffen werden und wer kümmert sich um den Diabetiker?" Der Vortrag findet in der Kapelle des Heinrich-Braun-Klinikums ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Genussvoll durch den Advent

Diabetes Wie Naschen dennoch funktioniert

Nach Angaben der Deutschen Diabetes Hilfe leben bundesweit etwa 30.500 junge Menschen unter 20 Jahren mit Diabetes Typ 1, etwa 200 Kinder erkranken pro Jahr neu an Diabetes Typ 2. Auch sie dürfen in der Weihnachtszeit Lebkuchen, Plätzchen, Schokoladennikoläuse naschen - es kommt nur auf die richtigen Leckereien und auf die Menge an. Eltern sollten ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Kein Fingerstich mehr nötig

Diabetes Moderne Methode zur Glukosemessung

Menschen mit Diabetes und intensivierter Insulintherapie kennen das Prozedere: Mindestens morgens nach dem Aufstehen, mittags und abends vor den Mahlzeiten sowie vor dem Zubettgehen sollte man seinen aktuellen Glukosewert bestimmen und die Insulindosis daran anpassen. Die Blutzuckerselbstmessung mit Teststreifen und Messgerät ist bisher das Standardverfahren. ...

weiterlesen

 
    Garten

Diabetes: Typ 2 oft unbemerkt

Tipp Was ist ein oraler Glukosetoleranztest?

Besteht Verdacht, dass Diabetes vorliegt, kann der Arzt die Diagnose mit Hilfe eines oralen Glukosetoleranztests (oGTT) absichern. Dabei wird der Blutzuckerspiegel zuerst nüchtern gemessen und nochmals zwei Stunden nach dem Trinken von 75 Gramm in Wasser gelöster Glukose. Die Blutzuckerwerte Bei Gesunden liegt der Nüchternblutzucker unter 100 mg/dl ...

weiterlesen

 
    Freiberg

Zucker tut nicht weh

Diabetes Oft wird Typ-2 spät erkannt - doch es gibt Warnzeichen

Manche Krankheiten treffen einen mit Wucht, andere schleichen sich langsam ein. Während sich ein Typ-1-Diabetes in der Regel schlagartig bemerkbar macht, verläuft die Entwicklung beim häufigeren Typ 2 langsam und oft ohne deutliche Symptome. Deshalb besteht die Erkrankung meist schon seit mehreren Jahren, wenn sie - oft zufällig bei einer Routineuntersuchung ...

weiterlesen

 
    Freiberg

Uwe Steimle hört es riechen

Advent Geheimnissen des Stollens auf der Spur

Passend zum 1. Advent kommt Uwe Steimle mit seinem Weihnachtsprogramm am 30. November in den Frankenberger Stadtpark. Ab 19.30 Uhr fragt er: "Hören Sie es riechen?" Sein großes Stollenhörbuch und das Weihnachtsprogramm widmet sich der Entstehung des Stollens, seiner Geschichte und Backtradition. Es ist eine Hymne an alle deutschen Bäcker. Uwe Steimle ...

weiterlesen

Artikel empfehlen