Hilfe bei Arthrose


              
                Bewusste Ernährung ist wichtig für alle, die unter Gelenkbeschwerden leiden.Foto: djd/CH-Alpha-Forschung
            Bewusste Ernährung ist wichtig für alle, die unter Gelenkbeschwerden leiden.Foto: djd/CH-Alpha-Forschung

Die Diagnose Arthrose ist für die Betroffenen eine Hiobsbotschaft - denn Knorpelverschleiß und Gelenkschmerzen können die Lebensqualität erheblich einschränken. Gerade darum ist es wichtig, weitere Belastungen zu vermeiden und stattdessen aktiv Gutes für die Gelenke zu tun. Dieser Leitfaden erklärt, was man bei Arthrose tun und besser lassen sollte:

- Nicht tun: "Einrosten". Keinesfalls sollten Betroffene ihre Gelenke schonen, indem sie inaktiv werden. Wer rastet, der rostet - dieses Sprichwort trifft hier besonders zu.

- Tun: Stattdessen ist viel Bewegung angesagt, denn nur dadurch wird die Gelenkflüssigkeit, aus der der Knorpel seine Nährstoffe bezieht, gleichmäßig im Gelenk verteilt.

- Nicht tun: Hilfsmittel und Unterstützung ablehnen - falscher Stolz ist hier fehl am Platz.

- Tun: Viele Dinge wie Einkaufstrolleys, Rollkoffer, Schub- und Sackkarren erleichtern das Heben von schwerer Lasten. Ergonomisches Werkzeug für Garten und Haushalt schont Hände, Knie und Wirbelsäule. Und Gehhilfen wie ein Gehstock sowie Walking- oder Wanderstöcke entlasten die Gelenke. djd

 
erschienen am 16.03.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Zwickau

Gelenkschmerzen: Auch die Seele leidet


            Gelenkschmerzen: Auch die Seele leidet

Schmerzen sind das Hauptsymptom bei Gelenkverschleiß - und auch der erste Grund für die Suche nach medizinischer Behandlung. Doch wie eine im Fachblatt Arthritis Care & Research veröffentlichte Studie zeigt, spielen auch psychologische Faktoren wie Depressionen und Schlaflosigkeit eine wichtige Rolle, wenn Arthrose-Patienten einen Arzt aufsuchen. Das ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Sanft und wirksam gegen die Arthrose


            Sanft und wirksam gegen die Arthrose

Arthrose ist eine Volkskrankheit. Schätzungen zufolge leiden etwa fünf Millionen Menschen in Deutschland unter Beschwerden, die durch den Knorpelverschleiß in Gelenken verursacht werden. Die medikamentöse Behandlung der Beschwerden sowie der Einsatz von Endoprothesen haben häufig gravierende Nebenwirkungen. Die meisten Patienten wünschen sich eine ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Eisläufer drehen ihre Runden


            Eisläufer drehen ihre Runden

Seit 2006 sorgt der Stadtmarketingverein für Eislaufvergnügen in Oederan. In diesem Jahr wurde die Anlage erstmalig auf dem Parkplatz am Klein-Erzgebirge aufgebaut. Der Verein investierte vor Beginn der neuen Eislaufsaison rund 22.000 Euro, um die Anlage attraktiver zu machen. Das Geld fließt dabei in einen neuen Eislaufboden und in ein attraktives ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Grüne Smoothies selbst gemacht

Grüne Smoothies sind ein absoluter Trend auf dem Gebiet der gesunden und bewussten Ernährung. Wie man sie selbst herstellen kann, ist am 8. November ab 18 Uhr bei einem Vortrag mit Verkostung bei den Landfrauen in der Frankenberger Winklerstraße 34 zu erfahren. su ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Wie man Brot selbst bäckt

In der Küche des Kunsthauses in Eibenstock dreht sich am Wochenende alles um gesunde Ernährung. Los geht"s heute 10 Uhr mit einem Brotbackkurs. Zusammen mit Kursleiterin Sandra Müller backen Teilnehmer frisches Sauerteigbrot. Wie Müller erklärt, sei das Brot ein reines Naturprodukt aus Vollkornmehl, Wasser, Salz und Gewürzen.Mehr ist im Grunde nicht ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Tour entlang der Mulde


            Tour entlang der Mulde

Penig. Am Sonntag, den 24. September findet eine Rundwanderung auf den Spuren der "Goldenen Lebensregeln" von Friedrich Eduard Bilz statt. Interessierte Wanderfreunde treffen sich 10 Uhr am Parkplatz am Schloss in Penig. Bei einem gemütlichen Spaziergang mit Gästeführerin Margit Aurich erfahren sie dann viel Wissenswertes über das Leben und Wirken ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Bilzsche Lehren auch heute aktuell

 Bilzsche Lehren auch heute aktuell

Auf dem Burgstädter Markt, der Herrenstraße und dem Brühl ist am Sonntag von 10 bis 17 Uhr viel los: Die Bilz Gesundheits- und Aktivregion Burgstädt, Lunzenau und Penig lädt zum 13. Tag der Gesundheit zu Ehren von Friedrich Eduard Bilz (1842 bis 1922) ein. Die Veranstaltung steht diesmal unter dem Motto "Die Natur war mein Leitstern" - 175 Jahre F. ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Vitale Muskeln - aktiver Alltag

 Vitale Muskeln - aktiver Alltag

Nach einem aktiven Tag kann es dann mitten in der Nacht passieren: Ein stechender Schmerz fährt in die Wadenmuskulatur und reißt den Betreffenden aus dem Schlummer. Die steinharten Waden schmerzen höllisch, oft zieht der Krampf bis in den Fuß. An erholsamen Schlaf ist dann nicht mehr zu denken. Auch wenn der Krampf sich bald wieder löst, bleibt doch ...

weiterlesen

Artikel empfehlen