Lampions beim Martinsfest

Umzug Karneval feiern in Lichtenberg

Der 11. November wird allgemein als Beginn der Karnevalszeit begangen. Doch hat er eine tiefere Bedeutung, denn er ist auch der Tag des Heiligen Martin. Gedacht wird dabei des Bischofs Martin von Tours, dessen Leben im 4. Jahrhundert zun√§chst recht kriegerisch verlief, war er doch Offizier im r√∂mischen Heer. Damals war christlicher Glaube nicht selbstverst√§ndlich. Nach seiner Milit√§rzeit lie√ü Martin sich taufen und widmete sein Leben der Kirche, tat viele gute Werke und lebte dabei asketisch, oft zur√ľckgezogen von der Welt. An seinem Namenstag, eben dem 11. November, wird auch in Lichtenberg ein Fest gefeiert, zu dem die Gemeinde alle Kinder, ihre Eltern und Gro√üeltern herzlich einl√§dt. Um 17.30 Uhr beginnt die Feier in der Ortskirche, anschlie√üend findet ein Lampionumzug statt. Es wird gebeten, dazu keine Fackeln mitzubringen. Und wer schon einen "Weihnachtsschuhkarton" gepackt hat, der kann ihn bereits in der Kirche abgeben.

 
erschienen am 08.11.2014 (wj)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Artikel empfehlen