Miskus sucht Fotos mit Geschichten


              "Erotische Nacht" auf Burg Kriebstein 2007. Foto: Andrea Funke/Archiv
            "Erotische Nacht" auf Burg Kriebstein 2007. Foto: Andrea Funke/Archiv

Der Mittelsächsische Kultursommer (Miskus) startet in diesem Jahr in seine 25. Festivalsaison. Grund für die Macher einmal zurückzuschauen und vergangene Veranstaltungen Revue passieren zu lassen. Deshalb startet der Miskus einen Aufruf und appelliert an sein Publikum: Wer hat in den letzten 25 Jahren eine Veranstaltung des Miskus besucht und diese fotografisch festhalten können? Was ist das Besondere an dem Bild? Welche Geschichte steckt dahinter? Gefeiert wird dann am 20. Juli in Kloster Buch "MISKUS 25 - Das Konzert". Dieses musikalische Open-Air-Highlight gestalten acht australische Profimusiker sowie viele Überraschungsgäste. "Dazu gehört natürlich auch ein kleiner Rückblick auf die vergangenen 24 Festivals", erzählt Olaf Hanemann, Geschäftsführer des Vereins. Wer also mit seinen Bildern und Geschichten, egal ob digital oder in ausgedruckter Form beitragen möchte, schicke diese an das Projektbüro des Miskus (Georgenstraße 19, 09961 Hainichen oder aktion@miskus.de). Das Mitmachen wird übrigens belohnt. Um dem Ganzen noch eins draufzusetzen, werden die schönsten Bilder in sozialen Netzwerken eingestellt, wo dann die Nutzer mit ihren "Gefällt mir"-Angaben die Bilder bewerten können. Die mit den meisten "Likes" werden dann am 20. Juli im Kloster Buch live zur Musik präsentiert. Außerdem werden der jetzige und die ehemaligen Geschäftsführer aus den Einsendungen eine Auswahl der schönsten Geschichten, die hinter den Bildern stecken, treffen und im Kloster Buch vortragen. Alle Gewinner werden darüber hinaus zur Veranstaltung eingeladen. afu

 
erschienen am 02.03.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Mittweida

Burg Kriebstein bietet einiges


            Burg Kriebstein bietet einiges

Die Burg Kriebstein mit ihrem Museum eignet sich bei jedem Oster-Wetter bestens für einen Ausflug. Im alten Festsaal können die Gäste beispielsweise die neu gestaltete Dauerausstellung zur Baugeschichte der Burg erkunden. Zu sehen sind dabei auch originale spätgotische Rüstungsteile und Schwerter. Im Jagdzimmer laden zwei Tablets mit ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Seltene Burg-Ansichten


            Seltene Burg-Ansichten

Kriebstein. Die majestätisch über dem Zschopautal thronende Burg Kriebstein hat seit ihrem Bau im 14. Jahrhundert immer wieder die verschiedensten Künstler animiert, die einzigartige Ansicht des gewaltigen Baues zu verewigen. So entstanden in über sechs Jahrhunderten die unterschiedlichsten Malereien, Grafiken, Zeichnungen, Skizzen, ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Sonderschau mit Aquarellen zum Auftakt


            Sonderschau mit Aquarellen zum Auftakt

Nachdem die neue Saison auf Burg Kriebstein am Monatsanfang wieder angelaufen ist, wird am 15. Februar, um 18 Uhr auch die erste Sonderschau des Jahres eröffnet: In der Kleinen Galerie neben dem großen Festsaal stellt Winfried Hacker "Burg Kriebstein in zeitgenössischen Aquarellen" vor. Der 1952 in Frankenberger geborene Künstler entdeckte ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Vorsicht vor dem Burggeist!


            Vorsicht vor dem Burggeist!

Weitere geheimnisvolle Führungen sind am Samstag, um 16 und um 17 Uhr in den betagten Mauern von Burg Kriebstein zu erleben: Dabei tauchen die Interessierten förmlich ins Mittelalter ein. Während der rund einstündigen Erlebnis-Führung gibt es allerlei Wissenswertes und Interessantes zur mittelalterlichen Burg und den früheren Lebensumständen zu erfahren.Aber ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Auf Burg Kriebstein ist was los


            Auf Burg Kriebstein 
            ist was los

In enger Zusammenarbeit zwischen dem Verein Gugelgilde und der Burg Kriebstein wird am 8. Oktober bereits zum neunten Mal zum Familien-Erlebnistag auf die schönste Ritterburg Sachsens - die Burg Kriebstein - eingeladen.Rund 40 Mitglieder des Vereins Gugelgild und des Freundeskreises Burg Kriebstein lassen die Vergangenheit an diesem ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Plauderei auf Burg Kriebstein


            Plauderei auf Burg Kriebstein

Zur Sonderführung unter dem Titel "Plauderei mit dem Zimmermädchen" wird für den heutigen Freitag um 17 Uhr auf die Burg Kriebstein eingeladen. Zimmermädchen erzählen dabei interessante Anekdoten aus dem Leben der Familie von Arnim. Die Familie von Arnim lebte von 1825 bis 1945 auf der Burg Kriebstein und war damit am längsten Besitzer der Anlage. ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Waldheimer erobert Burg Kriebstein

 Waldheimer erobert Burg Kriebstein

Am Sonntag, um 14 Uhr ist es auf Burg Kriebstein soweit: Eine neue Sonderschau wird eröffnet. Gezeigt werden unter dem Motto "VIDI - ich sah" Porträts, Akte, Landschaften und Stillleben aus dem in sieben Jahrzehnten entstandenen bildkünstlerischen Werk des 1929 in Waldheim geborenen Malers Professor Rudolf Horn. Außerdem sind in einer Videoschau Ausschnitte ...

weiterlesen

 
    Mittweida

"Plauderei mit dem Zimmermädchen"

Zu einer interessanten Sonderführung unter dem Titel "Plauderei mit dem Zimmermädchen" wird für den morgigen Samstag, 8. April, um 17 Uhr auf die Burg Kriebstein eingeladen.Zimmermädchen berichten unter anderem aus dem abwechslungsreichen Leben der Familie von Arnim. Die Arnims lebten von 1825 bis 1945 auf der Burg Kriebstein und waren damit in der ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Bernd Birblis tritt auf

Konzert Sänger nach zwei Jahren wieder auf der Burg

 Bernd Birblis tritt auf Andrea Funke

Die Stimme von Bernd Birblis geht nicht nur ins Ohr, sondern auch unter die Haut. Ob Rock, Pop oder Alternativ, so richtig mag man sich da gar nicht festlegen. Fakt ist, wenn Bernd Birbils mit seiner rauchig warmen Stimme ins Mikrofon singt, ist Gänsehautfeeling garantiert. Seit dem 2014 erschienen Album "Sendeschluss" geht Bernd Birbils neue Wege. ...

weiterlesen

Artikel empfehlen