Ein Fest mit Brot und Tanz


              Die Kinder von Rothenacker kennen alle das Museum des gelehrten Bauern gut. Foto: Simone Zeh
            Die Kinder von Rothenacker kennen alle das Museum des gelehrten Bauern gut. Foto: Simone Zeh

An diesen Wochenende wird das Dorf- und Museumsfest in Rothenacker gefeiert. Bekannt im Ort ist das Museum des gelehrten Bauern Nicolaus Schmidt.

Sein einstiges Wohnhaus erzählt über das Leben und Wirken des schlauen Bauern im 17. Jahrhundert. Er brachte sich selbst neben seiner Arbeit das Lesen und Schreiben bei, holte sich mit der Karre Bücher aus Dresden oder Hof, ward von den Adligen geschätzt. In der ehemaligen Küche stehen ein altertümlicher Herd, ein steinerner Ofen, Geräte wie etwa eine Trommel zum Kaffeerösten.

Eine steinerne Treppe führt hinauf zum einstigen Schlafzimmer der Familie. Dieses befand sich über der Küche, denn dadurch war es dort immer etwas warm, erklärt Kerstin Zapf vom Kulturverein Wisentaquelle e.V.

Der Verein kümmert sich nicht nur um das Museum, sondern richtet auch das Fest aus. Und so sieht das Programm aus: Am Freitag, 17. Mai, geht es 21 Uhr los mit Disco im Festzelt mit Alex K. Am Samstag, 18. Mai, steigt um 20 Uhr eine Oldie- & Beat-Nacht mit Musik der 60-er, 70-er und 80-er Jahre mit The Micados, Studio 64, Peter Klostermann & Band sowie Mo' Malone mit amerikanischem, englischem und irischem Folkrock.

Der Sonntag, 19. Mai, beginnt 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst mit dem Posaunenchor. Ab 10.30 Uhr ist Frühschoppen angesagt. Premiere hat der kleine Handwerker- und Ideenmarkt ab 12 Uhr. Von 14 bis 18 Uhr wird ein volkstümlicher Nachmittag mit den Wisentatalern sowie einer Tanzvorführung der Oberland-Ballettschule Göttengrün präsentiert. Ab 14 Uhr gibt es ein Kinderfest mit Hüpfburg, Kinderquadbahn, Luftballonmodellieren, Kinderreiten und -schminken. Bereits ab 12 Uhr ist das Museum geöffnet. Das frisch gebackene Brot aus dem Museumsofen wird verkauft. Der Kulturverein"Wisentaquelle" und der Ortsteilrat Rothenacker heißen herzlich willkommen. sz

 
erschienen am 17.05.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Okarina, Saxophon und Laute zu sehen


            Okarina, Saxophon und Laute zu sehen

Drachenflöte und Okarina, Saxophon, Laute, Mundharmonika und Trommel. Diese und viele weitere Musikinstrumente kann man im kleinsten Musikinstrumenten Museum der Welt in Mehltheuer bestaunen. Inhaber Karl-Heinz Teuschler nimmt seine Besucher beim Rundgang mit auf eine Reise in die Musikgeschichte. Zu jedem seiner Instrumente, die auf ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Im Dorf des gelehrten Bauern

 Im Dorf des gelehrten Bauern

Der Kulturverein Wisentaquelle in Rothenacker holt seit 25 Jahren die Kultur aufs Land. Im 120-Einwohner-Dorf, der für den gelehrten Bauern und das dazugehörige Museum bekannt ist, waren schon die Lords und andere Oldiebands zu Gast, spielt jedes Jahr einmal die Blasmusik im Festzelt. Vom 19. bis 21. Mai steht das Dorf- und Museumsfest erneut an.Freitag ...

weiterlesen

Artikel empfehlen