Eine Zeitreise in die Vergangenheit des Dorfes


              Mitarbeiter Christof Schwabe lädt ins Museum ein.Foto: Simone Zeh
            Mitarbeiter Christof Schwabe lädt ins Museum ein.Foto: Simone Zeh

Eine Familienführung durch das Freilichtmuseum Landwüst gibt es am Samstag, 21. April, um 11 Uhr. Mit der Familie und den Kindern kann man eine Reise in die Vergangenheit erleben. Wie hat man damals gewaschen, wie geschlafen, wie sind die Kinder zur Schule gegangen und wie war das Leben ohne Strom? Auf dem 2,5 Hektar großen Gelände erwartet die Besucher eine Führung durch die historischen Gebäude, bei der auch die museumseigenen Tiere besucht werden. Es soll sich auch schon Nachwuchs eingestellt haben.

Dank der Sammelleidenschaft des Landwüster Bauern Walter Wunderlich konnte die Einrichtung bereits im Jahr 1968 als Bauernmuseum Landwüst eröffnet werden und erlangte schnell Bekanntheit über die Grenzen Sachsens hinaus.

Anfang der 70-er Jahre wurde begonnen, das Haus zum Freilichtmuseum zu erweitern. Geeignete Gebäude aus der Region wurden seit dieser Zeit gesichert, dokumentiert und zum Teil auch erworben. In dem Museumsteil Landwüst wurden zu den bereits vorhandenen Gebäuden und insgesamt sechs weitere entsprechende bauliche Objekte umgesetzt. Zuletzt kam eine alte Scheune hinzu, die nach Umbauten nun als Kulturtenne benutzt wird. Über 12.000 Sachzeugen vermitteln einen interessanten und zugleich lehrreichen Einblick in die Arbeits- und Lebensweise der vogtländischen Landbevölkerung von Anfang des 19. Jahrhunderts bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Original eingerichtete, zum Teil noch funktionstüchtige Werkstätten des dorftypischen Handwerks erzählen vom lebensnotwendigen Nebenerwerb der Bauern. Bewirtschaftete Felder, blühende Hausgärten und einige Tiere alter Rassen vervollkommnen das Bild von der einstigen Struktur vogtländischer Dörfer.sz

 
erschienen am 13.04.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

In der Scheune in Landwüst erklingt Musik


            In der Scheune in Landwüst 
            erklingt Musik

Sie tragen ihre Musik mit Leidenschaft vor: Die Böhmischen (B)Engel sind am Sonntag, 8. Juli, zu Gast im vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst, wenn es heißt: "Musik aus der Scheune". Die Böhmischen (B)Engel sind eine kleine, aber feine Blasmusikbesetzung, die sich der böhmischen und mährischen Musik in der Tradition von Ernst Mosch verschrieben ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Fünf Klangakrobaten kommen

Classic Brass gastiert mit dem Konzertprogramm "Viva la Musica" am Sonntag, 20. Mai, 17 Uhr in Landwüst im Vogtländischen Freilichtmuseum. Die fünf Klangakrobaten setzen seit Jahren Maßstäbe in der Blechbläser-Kammermusik. Mit ihrem unverwechselbaren Sound ziehen die fünf sympathischen Herren Zuhörer und Kritiker gleichermaßen in ihren Bann.Es ist ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Einrichtung zeigt frühere Landwirtschaft


            
              Einrichtung zeigt frühere Landwirtschaft

50 Jahre Museum in Landwüst wird am Samstag, 5. Mai, ab 10 Uhr mit einem Familientag gefeiert. Zum Museumsjubiläum wird mit einer Sonderausstellung auf die vergangenen 50 Jahre zurückgeblickt, zugleich beleben Handwerker wie Seiler, Haubenmacher, Töpfer, Geigenbauer und Besenbinder das Gelände. 50 Luftballons - jeder steht für ein Jahr - werden in ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Musik in der Scheune

Die "Original Töpener Blasmusik" ist eine in der Region bekannte Kapelle von 14 Musikern. Am Sonntag, 15. April, sind sie zu Gast im Freilichtmuseum Landwüst. Ab 14 Uhr erklingt ihre Musik aus der Scheune. Neben Stadt-, Wiesen- und Volksfesten spielen sie auch außerhalb der hiesigen Region auf, zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen und ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Poesie und Folkrock live auf der Bühne


            Poesie und Folkrock live auf der Bühne

Livemusik wird am Wochenende im Vogtland geboten: Am 23. September steht Danny Dziuk ab 20 Uhr auf der Kellerbühne im Malzhaus. "All die Drachen am Himmel" nennt sich seine Tour. Manche vergleichen ihn mit Rio Reiser. Seine Lieder greifen Alltagsthemen und Politik mit ganz eigener Poesie und einer kleinen Portion Ironie und Humor auf. Er komponiert ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Lesen mit Dialekt

Eine Mundartlesung findet am 12. Februar, 14.30 Uhr im Vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst statt. Zwei Mundartautoren aus Markneukirchen und Klingenthal sind zu Gast: Die Geschichten und Gedichte von Jörg Fiegge sind aus dem Leben gegriffen. Karin Peterhänsel bietet ebenfalls Kurzgeschichten und Gedichte, sie spielt dazu Akkordeon-Hausmusik. Reservierung ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Adventsbasteln

Zum Adventsbasteln wird am morgigen Samstag um 14 Uhr eingeladen. Rechtzeitig vor dem Beginn der Adventszeit kann man im Vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst seinen eigenen Weihnachtsschmuck gestalten. Aus verschiedenen typischen Naturmaterialien, adventlichem Schmuck und natürlich Kerzen entstehen unter Anleitung Adventskränze und -gestecke. Infos ...

weiterlesen

 
    Vogtland

"Mal mit in Landwüst"

Am morgigen Samstag findet im Vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst Uhr von 10 bis 15 Uhr ein Kreativkurs "Mal mit in Landwüst" statt. Anfänger und Fortgeschrittene treffen sich unter fachkundiger Anleitung von Dipl.-Designer Wolfgang Röh zum gemeinsamen Malen und Zeichnen. Je nach Wetter findet der Kurs auf dem Museumsgelände oder in der Einkehrstube ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Pilzwanderung

Die Mitglieder des Vereins Vogtländische Arbeitsgemeinschaft Mykologie e. V. laden am Samstag, 29. Oktober, alle interessierten Pilzfreunde zu einer spätherbstlichen Pilzwanderung nach Landwüst ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr oberhalb der Landwüster Kirche. Im Anschluss an die Exkursion werden die Funde des Tages bei einer Pilzkonferenz gegen 12.30 Uhr ...

weiterlesen

Artikel empfehlen