"Pünktchen und Anton" im Vogtlandtheater

"Pünktchen und Anton", Kinderbuchklassiker von Erich Kästner, erlebt am 19. Mai, um 15 Uhr, im Vogtlandtheater seine Aufführung.

Regisseurin Franziska Ritter, die am Theater Plauen-Zwickau bereits für einige Kassenschlager wie "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" oder "König Drosselbart" sorgte, wird das Stück inszenieren. Für die kindgerechte Ausstattung sorgt Susanne Ruppert. Für die Musik zur Inszenierung wurde Philipp Wiechert engagiert.

Das Schauspielensemble des Theaters präsentiert das Stück für Kinder, geeignet ist es ab sieben Jahr. sz

 
erschienen am 03.05.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Oper zeigt Aida als Geliebte und Sklavin

Die Verdi-Oper "Aida" ist am Pfingstmontag, 10. Juni, um 18 Uhr zum letzten Mal in dieser Spielzeit im Plauener Vogtlandtheater zu sehen. Unter der musikalischen Leitung von Leo Siberski singt in der Titelrolle Marija Mitic, an ihrer Seite ist Wonjong Lee als Radames zu erleben. Fabian Lüdicke sorgte für die passende Ausstattung und ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Glückwünsche für Clara

Das 8. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Plauen-Zwickau findet am Freitag, 7. Juni, um 19.30 Uhr im Vogtlandtheater Plauen statt und widmet sich Clara Schumann. Unter dem Motto "Glückwunsch III - Clara Schumann" wird als Dirigent LeoSiberski und als Pianistin Natalia Ehwald zu erleben sein. Auf dem Programm stehen Werke ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Pünktchen zum Kindertag

Zum Kindertag ins Vogtlandtheater Plauen: Zu der Vorstellung am 1. Juni, 16 Uhr, bekommen alle Kinder, die mit einem gepunkteten Kleidungsstück zur Vorstellung "Anton und Pünktchen" erscheinen, oder wie der Anton in der Inszenierung des Theaters ein gelbes T-Shirt tragen, am Einlass eine kleine Überraschung überreicht.Die Inszenierung ...

weiterlesen

 
    Vogtland

"Hamlet" verabschiedet sich

Der große Shakespeare-Klassiker "Hamlet" wird am 24. Mai um 19.30 Uhr zum letzten Mal im Plauener Vogtlandtheater zu sehen sein. Till Weinheimer zeichnet für die Regie bei der berühmten Tragödie verantwortlich. In der Hauptrolle des Prinzen Hamlet ist Daniel Koch zu sehen. Die um 1600 entstandene Tragödie zählt zu den meistgespielten ...

weiterlesen

 
    Vogtland

"Kunsthandwerkermarkt" im Kulturhof


            "Kunsthandwerkermarkt" im Kulturhof

Der Kulturhof Zickra bei Berga/Elster (Ostthüringen) lädt am 11. und 12. Mai zum bereits 20. traditionellen Kunsthandwerkermarkt ein. Die über 60 Aussteller aus ganz Deutschland präsentieren ihr kunsthandwerkliches Können. Dazu gibt es kulturelle Darbietungen für Jung und Alt.Vom wunderschönen Elstertal umgeben, befreit sich der Kulturhof ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Aida in Plauen

Ein großartiges Musikerlebnis mit einer Oper von Giuseppe Verdi steht am Samstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr im Vogtlandtheater Plauen bevor. Regisseur Andreas Rosar entführt die Zuschauer in seiner Neuinszenierung der "Aida" in das Ägypten zur Zeit der Pharaonen. Die Titelrolle übernimmt Marija Mitic, die zuletzt als Gänsemagd in der Oper ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Mozartmesse und Symphonie von Haydn

Ein besonderes Erlebnis verspricht die Aufführung der Mozartmesse in Bad Elster am Samstag, 13. April. Die öffentliche Generalprobe findet um 15 Uhr im König Albert Theater statt, die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr. Das Besondere ist, es musizieren der Chor der Frauenkirche Dresden und die Chursächsische Philharmonie, deren Musiker ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Peter Pan trifft Capt'n Hook

Das Nimmerlandmusical präsentiert das Theater Lichtermeer am 6. April um 16 Uhr im Vogtlandtheater Plauen. Es nimmt sein Publikum mit auf eine fantastische Reise. Mit einer ideenreichen Umsetzung wird die kindliche Vorstellungskraft gefördert und Raum gelassen für die eigene Fantasie. Die Geschichte um den Jungen, der nicht erwachsen werden möchte, ...

weiterlesen

 
    Vogtland

"Haben Sie heute schon getanzt?"

"Haben Sie heute schon getanzt?", heißt es beim Konzert am Samstag, 30. März, 20 Uhr in der Göltzschtalgalerie Nicolaikirche Auerbach."Nett so laut". Das ist vogtländisch, bedeutet "Nicht so laut". Diese Worte wurden von Jörg Simmat und Frank Blenz zum Band-Namen und Motto des Schaffens erkoren.Seit etwas mehr als drei Jahren singen, ...

weiterlesen

Artikel empfehlen