Traditioneller Taubenmarkt


              Erinnerung an Gründungsmitglied Johann Flügel, der von Walter Schneider (Mitte) dargestellt wird. Das Schild hält Carsten Weiß, eine indische Pfautaube zeigt Ralf Schinnerling. Foto: Simone Zeh
            Erinnerung an Gründungsmitglied Johann Flügel, der von Walter Schneider (Mitte) dargestellt wird. Das Schild hält Carsten Weiß, eine indische Pfautaube zeigt Ralf Schinnerling. Foto: Simone Zeh

Er hat eine richtig lange Tradition: Am Rosenmontag, 12. Februar, beginnt der alljährliche Taubenmarkt um 8 Uhr in der Turnhalle in Mühltroff. Seit fast 150 Jahren findet der Kleintiermarkt immer zum gleichen Termin statt. Kleintierzüchter aus der gesamten Region und darüber hinaus stellen ihre rassigen Kaninchen, Tauben. Hühner, Wachteln und sonstiges Geflügel in vielen Farbschlägen zur Schau. Es wird begutachtet und geschaut, gefachsimpelt und gekauft.

Ins Leben gerufen wurde der Taubenmarkt einst vom Geflügelzüchterverein 1871 Mühltroff und Umgebung e. V. Zu den Gründungsmitgliedern gehörte beispielsweise Johann Flügel, der Taubenhändler war. Die Tradition wurde bis heute bewahrt.

Dass jeder Kleintierzüchter, der seine Tiere verkaufen möchte, einen Käfig bekommt, ist den heutigen Mitgliedern des Geflügelzüchtervereins 1871 Mühltroff und Umgebung e. V. wichtig. Etwa 300 Käfige, die von den Vereinsmitgliedern vorbereitet werden, können an Händler vergeben werden. Für ihre Tiere müssen die Händler gültige Impfpapiere vorweisen. Der Taubenmarkt hat einen so guten Ruf, dass die Händler auch weite Wege - wie etwa aus Naumburg - auf sich nehmen, um dabei zu sein. Genauso wie auch die Besucher längere Strecken fahren, um beim Markt, der auch ein Züchtertreff ist, dabei zu sein.

Doch das ist noch nicht alles: Ab 9 Uhr geht es im Schützenhaus nebenan zu den Klängen der "Wisentataler Blasmusik" recht lustig zu. Bis zum Nachmittag kann man hier gemütlich zusammensitzen - es sind fast nur Männer. Die Bewirtung übernimmt der Mühltroffer Faschingsclub. sz

 
erschienen am 09.02.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Großer Taubenmarkt am Rosenmontag


            Großer Taubenmarkt am Rosenmontag

Am Rosenmontag, 4. März, beginnt der alljährliche Taubenmarkt um 8 Uhr der Turnhalle in Mühltroff. Dann wird es dort wieder gewaltig krähen, scharren und gurren. Seit fast 150 Jahren findet der Kleintiermarkt immer zum gleichen Termin statt. Kleintierzüchter aus der gesamten Region und darüber hinaus stellen ihre rassigen Kaninchen, Tauben. Hühner, ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Taubenmarkt ohne Tiere

Rosenmontag Tradition wird trotzdem fortgesetzt - mit viel Musik

Am Rosenmontag steigt, so will es die Tradition, seit vielen Jahren der Taubenmarkt in Mühltroff. Doch dieses Jahr ist die Situation anders, es werden wegen der Stallpflicht des Geflügels infolge der Vogelgrippe keine Tiere ausgestellt. "Es gibt keinen Tierhandel, auch nicht mit Kaninchen, denn das lohnt sich nicht", sagt Carsten Weiß, der im Geflügelzüchtervereins ...

weiterlesen

Artikel empfehlen