Wie mitten in der Natur


              Matthias Hartung aus Lengenfeld zeigt seine Bilder auf Schloss Leubnitz. Foto: Simone Zeh
            Matthias Hartung aus Lengenfeld zeigt seine Bilder auf Schloss Leubnitz. Foto: Simone Zeh

"Die Schönheit unserer vogtländischen Heimat und der Ostsee" heißt die Ausstellung von Matthias Hartung aus Lengenfeld im Kreuzgewölbe des Schlosses Leubnitz. Der Maler lässt den Betrachter eintauchen in die Landschaften, dabei Zeit und Raum vergessen.

"Es ist, als ob man selbst in der Natur steht. Matthias Hartungs Bilder vermitteln das Gefühl, die Ostseeluft tatsächlich zu riechen", so beschreibt Benjamin Stöhr, der mit dem Maler durch die heimische Kirchgemeinde verbunden ist, die Werke. Man möchte barfuß in den Sand treten, die Wellen des Meeres an den Füßen spüren, die Seeluft einatmen. Inmitten des dichten Waldes stehen oder innehalten und den Sonnenaufgang über dem Vogtland genießen. "Die Bilder machen Sehnsucht nach mehr (Meer) - nach mehr hinschauen", so Stöhr, der Matthias Hartung, 1964 in Rodewisch geboren, gut kennt und doch wieder neue Details an ihm kennenlernt.

Insgesamt 35 Ölbilder sind zu sehen. Viele hat Matthias Hartung extra für die Ausstellung angefertigt. Wie etwa "Schafbrücke im Winter" oder "Teich am Meiler Schöneck". Ihm liegt daran, die Schönheit der Schöpfung zu zeigen. Den Blick darauf zu richten, verbunden mit dem Respekt vor der Natur. Sehr verbunden ist der Lengenfelder Maler, der die Kunst als Nebenerwerb betreibt, mit der Ostsee. Wo es für ihn dort am schönsten ist? "Auf dem Darß." Am Weststrand den Sonneuntergang malen, die alten knorrigen Kiefern am unberührten Strand. Aber auch die Kreidefelsen auf Rügen, Ahrenshoop oder einen Strandweg auf Usedom findet man auf den Werken.

"Dieses Jahr fahre ich wieder an die Ostsee", sagt Hartung. Hier hatte er auch einschneidende Erlebnisse in seiner Kunst. "Als ich am Ostseestrand malte, wurde ich gefragt, ob ich das Bild verkaufen würde. Ich hatte vorher nie darüber nachgedacht, Bilder zu verkaufen. Er selbst gibt sich eher bescheiden. "Ich danke dem Herrgott, dass er mir zwei Malerhände gegeben hat." sz

 
erschienen am 26.04.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Zwickau

Vernissage im Schloss Leubnitz

"Die Schönheit unserer vogtländischen Heimat und der Ostsee" - unter diesem Titel werden in einer neuen Ausstellung im Leubnitzer Schloss Ölgemälde des 1964 in Rodewisch geborenen Matthias Hartung gezeigt. Die Vernissage findet am 16. Februar um 14 Uhr im Kreuzgewölbe statt. Seit den 90-er Jahren malt Hartung mit Leidenschaft und stets ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Ausstellung im Kreuzgewölbe des Schlosses Leubnitz


            Ausstellung im Kreuzgewölbe des Schlosses Leubnitz

Landschaftsansichten aus dem Vogtland sind gegenwärtig im Kreuzgewölbe des Schlosses Leubnitz ausgestellt. Ralf Juschten aus Plauen holt sich Anregungen in der Natur, aber auch von Fotografien - er fotografiert gerne - oder Bildern und interpretiert dann das Gesehene auf seine eigene künstlerische Art. Landschaften und Bäume, inzwischen ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Ausstellung im Kreuzgewölbe des Leubnitzer Schlosses


            Ausstellung im Kreuzgewölbe 
            des Leubnitzer Schlosses

Landschaftsansichten aus dem Vogtland sind gegenwärtig im Kreuzgewölbe des Schlosses Leubnitz ausgestellt. Ralf Juschten aus Plauen holt sich Anregungen in der Natur, aber auch von Fotografien - er fotografiert gerne - oder Bildern und interpretiert dann das Gesehene auf seine eigene künstlerische Art. Landschaften und Bäume, inzwischen ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Schloss bittet zum Fest

Der Frühling wird auf Schloss Leubnitz an diesem Samstag 14. April ab 10 Uhr gefeiert. Dabei ist Leubnitz ein Wertungsstützpunkt der Schlössertour der Elektroautos. Das 6. E-Mobil-Treffen führt durchs ganze Vogtland, etwa zur Burgruine Liebau und zur Burg Mylau. Am Nachmittag des Frühlingsfestes, bei welchem auch regionale Händler vor ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Eberhard Hertel singt mit Selina und Loreen


            Eberhard Hertel singt mit Selina und Loreen

Volkstümlich geht es am Samstag, 14. Oktober, im Schloss Leubnitz zu. Um 15 Uhr gibt Eberhard Hertel, bekannter Volksmusikstar aus dem Vogtland, mit den Nachwuchstalenten Selina und Loreen aus Dehles ein Konzert.Hertel gilt als Förderer des Geschwisterpaares und singt seit Jahren regelmäßig mit den Mädchen, aus denen inzwischen Teenies geworden sind. ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Ruinen, Schlösser und Museen im Fokus


            Ruinen, Schlösser und Museen im Fokus

Zur Denkmaltour im Vogtland heißen der Förderverein Schloss Netzschkau und das Radkulturzentrum Vogtland willkommen. Es sind reizvolle Angebote und Ausflugsziele, die man am 10. September mit dem Fahrrad, dem Auto, zu Fuß oder einige auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen und dann an der Verlosung anlässlich der Denkmaltour ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Kunst nach freier Wahl

Zum Kunstverein Plauen gehören die Mittwochsmaler, die noch bis zum 24. September ihre Bilder im Schloss Leubnitz präsentieren. "Ich hatte zu den Mitgliedern unseres Malzirkels gesagt: Ihr habt freie Wahl. Zeigt, was ihr gerne zeigen möchtet", so Kunstlehrerin Susanne Söllner-Burr, die den Kurs leitet.Im Malzirkel arbeiten die 15 Hobbymaler, die sich ...

weiterlesen

Artikel empfehlen