Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern! im Malsaal


              Eine Szene aus dem Tanzstück. Foto: Theater Plauen Zwickau
            Eine Szene aus dem Tanzstück. Foto: Theater Plauen Zwickau

Im Malsaal des Theaters Plauen-Zwickau wird am 10. Februar, 18 Uhr, das Tanzstück "Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern!" von Annette Göhre über Max Pechstein gezeigt. In ihrem neuen Tanzabend entwickelt Ballettdirektorin Annett Göhre anhand von Pechsteins Schaffen eine Hommage an eine Generation, die ihre Kunst bewusst gesellschaftlichen Konventionen entgegengestellt hat. Max Pechstein liebte das Tanzen.

In vielen seiner Gemälde fing er die Bewegungsabläufe von Handwerkern, Ballett- und Varietétänzern oder Akrobaten ein. In Zusammenarbeit mit dem Pechstein-Museum Zwickau, das derzeit eine Ausstellung zum Thema "Tanz" erarbeitet, kehrt die Choreografie diese in Form und Farbe gefasste Energie wieder in Bewegung um.

Aufgewachsen in einer Zeit der immer rasanteren sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen, versuchte Max Pechstein, mit seiner Kunst ein neues Verhältnis zur Natur zu finden. Der 1881 in Zwickau geborene Maler gehörte zur Dresdner Künstlervereinigung Brücke. 1914 reiste er in die Südsee.

Für ihn zeitlebens ein paradiesischer Sehnsuchtsort. Pechsteins Bilder lösten emotionale Reaktionen aus, die teilweise in der Zerstörung seiner Werke gipfelten. Weitere Bilder verbrannten 1944 bei Bombenangriffen. Erst nach Kriegsende wurde der 1933 als "entartete Künstler" mit einem Ausstellungsverbot belegte Pechstein rehabilitiert. Vor der Vorstellung gibt es 17.30 Uhr eine Einführung. msz/pm

 
erschienen am 08.02.2019
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Chemnitz

Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern!


            
              Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern!

Im Malsaal des Theaters Plauen-Zwickau wird am 10. Februar, 18 Uhr, das Tanzstück "Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern!" von Annette Göhre über Max Pechstein gezeigt. In ihrem neuen Tanzabend entwickelt Ballettdirektorin Annett Göhre anhand von Pechsteins Schaffen eine Hommage an eine Generation, die ihre Kunst bewusst gesellschaftlichen ...

weiterlesen

 
    Zwickau

"Showtime" in der Stadthalle


            "Showtime" in der Stadthalle

"It's Showtime" für eine Hommage zum 75. Geburtstag. Das große Jubiläum von "Holiday on Ice" bietet Anlass, um die Erfolgsstory in einer Show auf dem Eis zu inszenieren und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Vom 14. bis 18. Februar ist die Eisrevue mit mehreren Vorstellungen in der Zwickauer Stadthalle zu Gast. Bis zu 40 der besten Eiskunstläufer ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Lebendige Lesung: Hirsch Heinrich im Malsaal


            Lebendige Lesung: Hirsch Heinrich im Malsaal

Ab 6. Februar um 9.30 Uhr geht die szenische Lesereihe "Hör zu, mach mit!" für Kinder ab 4 Jahren in eine neue Runde. Im Zwickauer Malsaal wird das Kinderbuch "Hirsch Heinrich" gezeigt. Mit der Lesereihe wird für die jüngsten Zuschauer ein neues Format am Theater Plauen-Zwickau angeboten. Die Reaktionen der Jungen und Mädchen sind dabei ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Lächeln: Musical in zwei Akten


            Lächeln: Musical in zwei Akten

Stephen Sondheim ist am Broadway. Bekannt für seinen Witz, die Theatralität seiner Werke und seine herausragende Musik hat er das amerikanische Musiktheater grundlegend erneuert. Das Theater Plauen Zwickau spielt am 30. Januar, 19.30 Uhr, sein Musical in zwei Akten "Das Lächeln einer Sommernacht". In Sondheims raffiniert geschichteten ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Tanzstück über Pechstein

Das Tanzstück "Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern!" von Annett Göhre über Max Pechstein zeigt das Theater Plauen-Zwickau am 1. Februar um 19.30 Uhr und am 10. Februar um 18 Uhr im Zwickauer Malsaal. Aufgewachsen in einer Zeit der immer rasanteren sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen, versuchte Max Pechstein, mit seiner Kunst ein neues Verhältnis ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Premiere: König Drosselbart im Ballhaus


            Premiere: König Drosselbart 
            im Ballhaus

Rechtzeitig zu Beginn der Adventszeit hat das Märchen "König Drosselbart" am Theater Plauen-Zwickau Premiere. Das Stück nach der Erzählung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm in der Textfassung von Franziska Ritter wird am 6. Dezember, 10 Uhr, Im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" uraufgeführt. Insgesamt werden 20 Vorstellungen gespielt. ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Ballettpremiere im Malsaal


            Ballettpremiere im Malsaal

Das Tanzstück "Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern!" von Annett Göhre über Max Pechstein feiert am Freitag seine Uraufführung im Zwickauer Malsaal. In ihrem neuen Tanzabend entwickelt die Ballettdirektorin des Theaters Plauen-Zwickau anhand von Pechsteins Schaffen eine Hommage an eine Generation, die ihre Kunst bewusst gesellschaftlichen Konventionen ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Musical über den King of Pop in Zwickau


            Musical über den King of Pop in Zwickau

"BEAT IT - Die Show über den King of Pop!" über den erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten und eine Hommage an den Superstar, dessen Musik unvergessen bleibt, macht am 9. November um 20 Uhr Station in der Zwickauer Stadthalle.Bei der Weltpremiere in Berlin anlässlich des 60. Geburtstags der Pop-Ikone dankte Jermaine Jackson, sagte ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Ausstellung im Kreuzgewölbe des Leubnitzer Schlosses


            Ausstellung im Kreuzgewölbe 
            des Leubnitzer Schlosses

Landschaftsansichten aus dem Vogtland sind gegenwärtig im Kreuzgewölbe des Schlosses Leubnitz ausgestellt. Ralf Juschten aus Plauen holt sich Anregungen in der Natur, aber auch von Fotografien - er fotografiert gerne - oder Bildern und interpretiert dann das Gesehene auf seine eigene künstlerische Art. Landschaften und Bäume, inzwischen ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Wochenspiegel?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88042