Sanft und wirksam gegen die Arthrose


              Die meisten Patienten wünschen sich eine Therapie, die sie gesundheitlich nicht weiter belastet. Foto: djd/arthrose-gex.de/Andreas Krone
            Die meisten Patienten wünschen sich eine Therapie, die sie gesundheitlich nicht weiter belastet. Foto: djd/arthrose-gex.de/Andreas Krone

Arthrose ist eine Volkskrankheit. Schätzungen zufolge leiden etwa fünf Millionen Menschen in Deutschland unter Beschwerden, die durch den Knorpelverschleiß in Gelenken verursacht werden. Die medikamentöse Behandlung der Beschwerden sowie der Einsatz von Endoprothesen haben häufig gravierende Nebenwirkungen. Die meisten Patienten wünschen sich eine Therapie, die sie gesundheitlich nicht weiter belastet. Mit der Arthrosetherapie GEX beispielsweise werden die Ursachen der Gelenkprobleme behandelt - und nicht die Symptome.

Gelenkspalt mussausreichend groß sein Die Ernährung des Knorpels ist äußerst wichtig für die Funktionalität eines Gelenks. Nach der Wachstumsphase erfolgt die Ernährung des Knorpels nur noch über die sich bildende und eingelagerte Gelenkflüssigkeit. Infolge eines zu klein werdenden Gelenkspaltes in einem Gelenk kann die Gelenkflüssigkeit nicht mehr eingelagert und zur Ernährung des Knorpels bereitgestellt werden. In fast allen Fällen der Gelenkarthrose ist der zu klein werdende Gelenkspalt die Ursache für den Knorpelverschleiß und damit letztlich für einen Gelenkschaden verantwortlich.

Die gesamte Durchblutung des Gelenks wird dadurch beeinträchtigt - die Störungen sind oft so erheblich, dass die erforderliche Versorgung der Gefäße nicht mehr gegeben ist.

Mit dem Einsatz der Therapie GEX beispielsweise kann über ein Gelenkextensionsgerät eine erheblich verbesserte Gelenkdurchblutung erzielt werden. Durch Schaffung des erforderlichen Gelenkspaltes bildet und lagert sich neue Gelenkflüssigkeit wieder in den Gelenken ein. Dies ist Voraussetzung für eine Regenerationsfähigkeit der Gelenke. Der angestrebte Behandlungserfolg wird dabei durch eine sogenannte Langzeit-Traktion bewirkt: Mit einer sanften Zugkraft über einen ausreichend langen Zeitraum wird in den Gelenken wieder der erforderliche Gelenkspalt erzeugt.

Hierdurch wird die Neubildung und Speicherung von Gelenkflüssigkeit begünstigt und die Knorpelregeneration angeregt. Es werden die natürlichen Mechanismen des Körpers aktiviert, um Schmerzlinderungs-, Regenerations- und Heilungsprozesse auszulösen.djd

 
erschienen am 14.12.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Zwickau

Macht uns der Winter wirklich krank?


            Macht uns der Winter wirklich krank?

Die Wahrscheinlichkeit sich zu erkälten, steigt im Winter deutlich an. Einiges spricht dafür, dass man den Viren in der kalten Jahreszeit bessere Bedingungen liefert, weil man sich häufiger mit vielen Menschen in Räumen mit trockener Heizungsluft aufhält. Außerdem arbeitet das Immunsystem weniger effektiv, wenn der Körper bei niedrigen Temperaturen ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Erkältungen mit natürlichen Mitteln bekämpfen


            Erkältungen mit natürlichen Mitteln bekämpfen

Im letzten Winter erlebte Deutschland eine heftige Grippewelle: Laut Robert Koch-Institut zogen sich weit über 300.000 Menschen eine Influenza zu. In kürzester Zeit fesselten massive Symptome wie Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Husten, Schnupfen und Fieber viele Betroffene ans Bett und hoben den Krankenstand 2018 auf ein Rekordniveau.Ein ...

weiterlesen

 
    Mittweida

Hilfe bei Arthrose


            Hilfe bei Arthrose

Die Diagnose Arthrose ist für die Betroffenen eine Hiobsbotschaft - denn Knorpelverschleiß und Gelenkschmerzen können die Lebensqualität erheblich einschränken. Gerade darum ist es wichtig, weitere Belastungen zu vermeiden und stattdessen aktiv Gutes für die Gelenke zu tun. Dieser Leitfaden erklärt, was man bei Arthrose tun und besser ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Körper und Geist Gutes tun

 Körper und Geist Gutes tun

Nie waren Senioren so aktiv wie heute: Sie reisen, kümmern sich um ihre Enkel oder engagieren sich für ein Ehrenamt. Bei so viel Tatendrang sind körperliche und geistige Fitness wichtige Grundvoraussetzungen.Experten zufolge klagen etwa 20 bis 40 Prozent der über 65-Jährigen über Schlafstörungen. Nervöse Unruhe, sorgenvolle Gedanken und Überforderung ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Starke Nerven, klarer Kopf

B-Vitamine Positiv für Stimmung und Konzentration

 Starke Nerven, klarer Kopf djd/mse Pharmazeutika GmbH/Peter Atkins - Fotolia

Vitamine können positiv auf Stimmung und Konzentration wirken und die Nerven und das Immunsystem stärken. Ein chronischer Mangel gilt als Risikofaktor für Langzeitschäden oder Alterskrankheiten. Jeder zweite Mensch ab 40 dürfte Schätzungen zufolge zu wenige B-Vitamine in den Zellen seines Körpers besitzen. Neben dem Lebensalter können sich Stress, ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Besser schlafen

Arthrose Schmerzen wirksam lindern

 Besser schlafen djd/Blutimes/Monkey Business - Fotolia

Bei Kälte, Wind und Feuchtigkeit leiden viele Menschen mit Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Gicht oder rheumatoider Arthritis unter besonders starken Beschwerden. Experten vermuten die Ursache dafür im durch die niedrigen Temperaturen verlangsamten Stoffwechsel - die Durchblutung wird verringert, die Muskulatur verspannt sich, das kann dumpfe Schmerzen ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Fitte Knie bis ins Alter

Bewegung Ohne Überbelastung halten Gelenke

Komiker Jürgen von Manger alias "Tegtmeier" hat es auf den Punkt gebracht: "Wenn man über 50 ist, morgens aufwacht und es tut nichts weh, dann ist man tot." Mit dem Alter kommen die Zipperlein. Besonders häufig sind die Kniegelenke betroffen. Viele leiden unter Schmerzen, die durch Verschleiß oder frühere Verletzungen bedingt sind. Das führt oft zur ...

weiterlesen

 
    Zwickau

Aktiv gegen Verschleiß

Gelenke Mit Bewegung und Ernährung unterstützen

Der Gelenkverschleiß gehört zu den häufigsten und unangenehmsten Alterserscheinungen. Gut die Hälfte der Frauen und ein Drittel der Männer über 60 dürften von Arthrose betroffen sein. Das bedeutet vor allem: Schmerzen - das Leitsymptom der Erkrankung. Zunächst ist es nur ein Anlaufschmerz nach Ruhephasen, später tut jede Bewegung weh, und im fortgeschrittenen ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 18.09.2019

Ausgabe Chemnitz (PDF, 2111 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 2145 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.