Tiergehege: Wurzeln reichen weit in die Vergangenheit


              Das Tiergehege in Waldhaus ist ein beliebtes Ausflugsziel.
              
                Foto: Simone Zeh
            Das Tiergehege in Waldhaus ist ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: Simone Zeh

Das Tiergehege im idyllischen Örtchen Waldhaus bei Greiz ist ein beliebtes Ausflugsziel für all jene, die Natur, Ruhe und auch Tiere mögen. Besonders gerne kommen Familien mit Kindern, um sich die Vierbeiner anzuschauen. Aber auch Senioren nutzen das weitläufige, idyllisch gelegene Areal, welches zum Landschaftsschutzgebiet Greiz-Werdauer Wald gehört, zum Spazieren und besuchen die Tiere regelmäßig.

Auf einer Fläche von etwa drei Hektar beherbergt das jederzeit zugängliche Gehege verschiedene, hauptsächlich einheimische Tierarten. Dazu gehört das Rotwild, die dominierende Art in den umliegenden Wäldern.

Die Entstehung des Tiergeheges geht auf das Jahr 1969 zurück. Es mag ein wenig weit hergeholt erscheinen, das Fürstenhaus Reuß für die spätere Anlage des Tiergeheges mitverantwortlich zu machen. Schließlich liegen rund 50 Jahre zwischen der Abdankung von Heinrich XXVII. (Reuß jüngere Linie) infolge der Novemberrevolution 1918 und dem Nutzungsbeginn des ersten Damwild-Geheges. Zumindest aber war der 1902 verstorbene Fürst Heinrich XXII. (Reuß ältere Linie) ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Für ihn war Waldhaus ein beliebter Ort. Aus diesem Grund ließ er sich im Jahr 1883 seine Ruhestätte, das Mausoleum, errichten. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Am Sonntag, 8. Juli, öffnet das Mausoleum in Waldhaus von 11 bis 17 Uhr zur Besichtigung. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen. sz

 
erschienen am 06.07.2018
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Vogtland

Auf den Spuren der einstigen Buckelapotheker


            
              Auf den Spuren 
            der einstigen Buckelapotheker

Mistel, Majoran und Mädesüß, Wermut, Bärlauch und Ingwer. Das sind nur wenige von vielen Kräutern, die man hierzulande in der Natur findet. Um Kräuter aus dem Vogtland geht es in der gegenwärtigen Sonderschau im Unteren Schloss Greiz. "Aber viele Kräuter werden als sogenanntes 'Unkraut' verkannt, denn oftmals ist die Kenntnis um deren ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Ruhestätte öffnet Türen

Am Sonntag, 26. Mai, öffnet das Mausoleum in Waldhaus (bei Greiz) in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Für den letzten regierenden Fürsten Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie war Waldhaus ein beliebter Ort. Aus diesem Grund ließ er sich im Jahr 1883 seine Ruhestätte, das Mausoleum, errichten.Vor über 15 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Höfe 55 Likör, Eier und Blumenschmuck


            
              Höfe 55
              Likör, Eier und Blumenschmuck

Am Palmsonntag, 25. März, wird die Tourist-Information Greiz gemeinsam mit dem Greizer Koch- und Backmädels den zweiten Ostermarkt im Unteren Schloss ausrichten. Von 11 bis 17 Uhr bieten die Händler in den österlich gestalteten Höfen des ehemaligen Residenzschlosses und den Räumlichkeiten der Tourist-Information ihre Produkte rund um ...

weiterlesen

 
    Chemnitz

Der Natur besonders nah


            Der Natur besonders nah

In den Ferien auf Tuchfühlung mit der Natur gehen. Dafür ist die Uckermark mit ihren drei Nationalen Naturlandschaften Nationalpark Unteres Odertal, Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin sowie Naturpark Uckermärkische Seen ein fast schon ideales Reiseziel. Hier kann man ausspannen, Moore, Wälder und Flusslandschaften sowie die Heimat seltener Tierarten ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Mit der "Vogtländerin" unterwegs

Mit der "Vogtländerin" Greiz entdecken: Johanna Kühnast führt am Samstag, 7. Oktober, durch die über 800-jährige Stadt Greiz. Folgen kann man ihr zu den Resten der alten Stadtmauer und zu den Spuren der mittelalterlichen Geschichte der Stadt.Dabei hört man Spannendes und Unterhaltsames aus dem Alltag im einstigen "Groytz". Eine kleine ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Tour durchs Tiergehege zum Fürstenmausoleum


            Tour durchs Tiergehege zum Fürstenmausoleum

Der Ort Waldhaus hat eine sagenumwobene Geschichte und besticht durch seine Lage im Landschaftsschutzgebiet Greiz-Werdauer Wald. Da versank, so geht die Mär, vor vielen Jahren eine "Goldene Kutsche" in der Kalkgrube, Geister trieben ihr Unwesen in der Waldhäuser Flur, ein Mausoleum wurde errichtet, und später entstand das Tiergehege. Auf der Entdeckungstour ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Berühmte Melodien und Filmszenen vereint


            Berühmte Melodien und Filmszenen vereint

Mit „Sounds of Hollywood“ ist die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach 26. August, um 20 Uhr, im Parktheater Plauen zu Gast. Freuen kann man sich inmitten der Natur auf die Stargäste Tom Beck und & Jasmin Graf, „Voc A Bella“ und die Chöre des Lessing-Gymnasiums Plauen, die zusammen mit Generalmusikdirektor Stefan Fraas auf der Bühne stehen. Es werden ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Besichtigung in Waldhaus

Das Mausoleum in Waldhaus bei Greiz lädt am 9. Juli in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr zur Besichtigung ein. Für den letzten regierenden Fürsten Heinrich XXII. war Waldhaus ein beliebter Ort. Aus diesem Grund ließ er sich 1883 seine Ruhestätte, das Mausoleum, errichten. Vor über 15 Jahren wurde die Begräbnisstätte der letzten Greizer Reußen ä. L. durch ...

weiterlesen

 
    Vogtland

Vom Grün ins Blau blicken

 Vom Grün ins Blau blicken

Die Blüte der Bachwiese in Stelzen ist in vollem Gange. Bis zum Sonntagabend ist in freier Natur das Gesamtwerk des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach zu genießen. Das Besondere ist dabei der weite Blick von der Anhöhe hinter der Dorfkirche bis zum Horizont, wobei das Auge Wiesen, Baumalleen und Wälder streift. Von deren Grün geht der Blick ...

weiterlesen

Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Wochenspiegel?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88042

 
Verlag

Unsere aktuellen Ausgaben

Ausgaben

Stöbern Sie in Ihrem Anzeigenblatt:

Hier können Sie alle aktuellen Ausgaben des Wochenspiegels als PDF downloaden.

Die aktuellen Ausgaben vom 20.07.2018

Ausgabe Chemnitz (PDF, 5454 kB) Ausgabe Zwickau (PDF, 5202 kB)

alle Ausgaben des Verlages
 
 
 
 
 
 
 
 
Kino
Foto: Warner Bros.

Lust auf Kino? Das regionale Kinoprogramm finden Sie hier.